Sony ZG9: erste 8K-TV im Juni - bis zu 80.000 Euro

Die zur CES 2019 im Januar angekündigten Sony-8K-Fernseher der ZG9-Serie kommen im Juni und Juli auf den Markt. So hoch wie die Auflösung auch ist, der Preis ist es auch.

Und wenn wir schon bei Superlativen sind: Die 8K-TV der ZG9-Serie wird es nur in den gewaltigen Bilddiagonalen von 85 Zoll – also 2,15 Meter und 98 Zoll, sprich 2,48 Meter geben. Da die native Auflösung bei 7680 x 4320 Bildpunkten (33 Millionen Pixel) liegt ist, ist das aber auch nicht weiter verwunderlich, schließlich kann die hohe Auflösung nur bei sehr großen Bilddiagonalen ihre Stärke ausspielen und macht genau dort vorrangig Sinn. Auf kleineren Bildschirmgrößen wird der Benutzer kaum einen Unterschied zwischen 4K und 8K ab einem bestimmten Sitzabstand wahrnehmen. Die Auflösung ist also doppelt so hoch wie bei einem 4K-TV und 16-mal so so hoch wie bei einem Full-HD-Modell. Die Fernseher sollen trotz der Größe selbst aus nächster Nähe ein „hervorragendes Bild ohne erkennbare Pixel“ zeigen.

Sony Bravia 8K HDR TV - ZG9-Serie

Als „Herz des Fernsehers“ arbeitet natürlich auch hier der X1 Ultimate Prozessor hinterm Display und die neu entwickelte „8K X-Reality PRO Technologie“ will „Inhalte aller Art“ verbessern können. Dafür nutzt Sony eine neue, speziell für 8K angelegte Datenbank, mit Hilf derer der TV anders aufgelöste Inhalte noch besser „hochskalieren“ können soll. Dabei greift Sony laut eigener Aussage auf den Erfahrungsschatz der Entwicklung von Kameras und Monitoren für den professionellen Einsatz zurück.

Die „Backlight Master Drive Technologie“ des ZG9 erlaubt dann auch ein Local Dimming für besonders kräftige Helligkeit mit satten Schwarztönen. Dafür nutzt die Sony sein „8K X-tended Dynamic Range PRO“ getaufte Technologie um mit der „eingesparte Energie“ eine intelligente Steigerung der Helligkeit in den Bereichen vorzunehmen, in denen es erforderlich ist. Für den Sound ist das neue „Sound-from-Picture Reality“ zuständig wofür der Ton über vier Frontlautsprecher – zwei unten und zwei oben – direkt nach vorne „abgestrahlt“ wird. Dafür wird dann auch Dolby Atmos unterstützt.

Als Betriebssystem nutzt auch Sony Android TV und lässt dann via Google Play diverse Apps für YouTube, Netflix, Amazon Prime Video und mehr nutzen. Per Google Assistant steuert man den TV dann ganz im Sinne des „Smart-Home“ auch per Sprachbefehl. Mit einem Update wird die Kompatibilität zu Apple AirPlay 2 und HomeKit nachgereicht.

Wer´s eher klassisch mag, bekommt beim ZG9 aber auch noch eine Fernbedienung aus Aluminium mit integriertem Mikrofon mit dazu. Diese soll eine einfache und reaktionsschnelle Steuerung garantieren, auch ohne, dass der Signalgeber direkt auf den Fernseher gerichtet sein muss. Eine neu entwickelte Benutzeroberfläche soll zudem Bedienung und Zugriff auf Apps verbessern.

Sony wird den Bravia 8K HDR TV KD-98ZG9 (98”) ab Juni für rund 80.000 Euro ausliefern. Der Bravia 8K HDR TV KD-85ZG9 (85”) folgt im Juli für rund 16.000 Euro.

LG 49SJ8109: UHD-HDR-Fernseher mit Nano-Cell-Technologie im Test

Newsübersicht - Präsentation



Link zum Hersteller: Sony - Bravia 8K HDR TV ZG9

ZG9 von Sony web

Sonys neue ZG9-Serie zeigt native 7680 x 4320 Pixel, kann HDR und gibt den Sound direkt über das Display nach vorne an den Zuschauer aus.

Sony Bravia ZG9 web

Den ZG9 wird es mit einer 85 Zoll oder 98 Zoll großen Bilddiagonale geben.

Forumthemen


26.05.2019, 09:49
braucht man das?

26.05.2019, 10:50
braucht man das? Wenn erstmal Smartphones mit 8k Kamera herauskommen, dann gehen diese Glotzen auch weg wie warme Semmeln... ;-)

26.05.2019, 10:54
Wenn erstmal Smartphones mit 8k Kamera herauskommen, dann gehen diese Glotzen auch weg wie warme Semmeln... ;-) bei den Preisen?

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis