Razer Blade 15: 15,6 Zoll-Laptop mit Intel i7 und RTX 2080 Max-Q

Neben dem Blade Pro 17 hat Razer noch die neu Variante des Blade 15 vorgestellt. Dieses ist kleiner als das Blade Pro 17, macht aber dennoch mit sehr ordentlichen Hardwarekomponenten auf sich aufmerksam und ist in zwei Konfigurationen zu haben.

So gibt es ein Advanced- und ein Basis-Modell, wobei ersteres mit etwas mehr Hardwarekraft punkten kann. Als CPU gibt’s eine Intel Core i7-9750H mit einem Basistakt von 2,6 Gigahertz und einem Boostakt von bis zu 4,5 Gigahertz. Als Grafikeinheit wählt man aus einer Geforce RTX 2060, Geforce RTX 2070 Max-Q oder RTX 2080 Max-Q als Maximal-Option. Es steht aber auch noch eine Geforce GTX 1060 Max-Q bereit, wobei diese Konfiguration schon letztes Jahr zu haben war. Beim Arbeitsspeicher gibt’s 16 Gigabyte Dual-Channel-RAM als Standardkonfiguration (bis zu64 GB mit Intel XMP) und beim Massenspeicher lässt Razer die Wahl aus einer 128 Gigabyte NVMe-SSD plus einer 1 Terabyte großen HDD oder 256 Gigabyte NVMe-SSD-Speicher plus einer 2 Terabyte HDD. Auch Konfigurationen mit einer 512 Gigabyte großer SSD lassen sich konfigurieren.

Razer Blade 15 Advanced

Beim 15,6 Zoll großen Display entscheidet man sich für entweder für eine Full-HD-Variante mit 240 Hertz oder 144 Hertz oder einer IPS- respektive OLED-4K-Touch-Variante mit 3840 x 2160 Pixeln nativer Auflösung. Letzteres deckt den DCI-P3-Farbraum zu 100 Prozent ab und ist HDR 400 True Black zertifiziert. Ersteres kann den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent zeigen. Als Anschlüsse steht neben HDMI 2.0b auch Thunderbolt 3, MiniDisplay Port 1.4 sowie eine Netzwerkbuchse und ein 3,5 Millimeter Audio/Mikro-Port bereit. Kabellose Konnektivität gewährleistet das Blade 15 dank Wi-Fi 6 AX200 WLAN und Bluetooth 5.0. Windows 10 Home 64 Bit ist vorinstalliert.

Das Basis-Modell des Razer Blade 15 misst 1,9 x 23,5 x 35,5 Zentimeter und wiegt zwischen 2,03 bis 2,1 Kilogramm. Die Advanced-Variante kommt auf Maße von 1,78 x 23,5 x 35,5 Zentimeter und wiegt von 2,07 bis 2,21 Kilogramm. Beim Akku gibt’s einen 65 Wh Lithium-Ionen-Polymer oder einen 80Wh-Variante.

Das Razer Blade 15 ist in den USA und Kanada bereits ab 1999 US-Dollar (Basis-Modell) sowie ab 2399 US-Dollar (Advanced-Modell) zu haben. In Europa wird es noch im Mai folgen. Die technischen Daten liest man hier.

Lenovo ThinkPad P52s: mobile Workstation im Test mit vier Schnittprogrammen

Newsübersicht - Editing



Link zum Hersteller: Razer - Blade 15

razer blade 15 front web

Razer aktualisiert das Blade 15 für 2019 um neue Nvidia RTX GPU und eine Intel i7-9750H CPU.

razer blade 15 side web

Das Display gibt´s als Full-HD-Variante mit bis zu 240 Hertz oder als OLED-Version mit 3840 x 2160 Pixeln, Touch-Funktion und DCI-P3-Untersützung.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis