NAB 2019: Edius 9.40 - ProRes-Export, schneller mit H.265, ab Mai

Zur NAB 2019 stellt Grass Valley die neuen Funktionen für das kostenfreie Update auf Version 9.40 von Edius vor. Mit dabei ist der ProRes Export und ProRes RAW Import.

Daneben verspricht Grass Valley erweiterte Multicam-Funktionen mit neuen Synchronisations-Optionen und stellt die bald erscheinende Audio-Sync-Option in Aussicht. Edius 9 beherrscht nach dem Update auch eine verbesserte HDR- zu SDR-Konvertierung und ein optimiertes Motion-Tracking für Masken, das bessere Tracking-Ergebnisse liefern soll.
Grass Valley ermöglicht den Import und Export von Closed Captioning Untertiteln mit Option diese ins Video „einzubrennen“. In puncto Leistung soll vor allem der H.265-Software-Decoder beschleunigt sein und so verbesserte Performance beim Verarbeiten von HEVC-Material liefern. Auch weitere neue Formate lassen sich importieren, die da wären: Sony Venice RAW, Panasonic P2 8K und eine schnellere Canon Cinema RAW Light-Verarbeitung.

Neuerungen in Grass Valley Edius 9.40

Der Export als MOV mit H.264/H.265-Kompression wird dann ebenfalls gelingen. Die Workgroup-Version von Edius 9.40 wird zudem um Avid DNxHR-Unterstützung in puncto Ausgabe erweitert. Weitere neue Features sind etwa: HDR Farbbalken, 0.1 Prozent Schritte für die Gaußsche Unschärfe, Voice Over Level Beschriftung, Projekt Wizard mit Overscan Einstellung. Für die externen Vorschau arbeitet Edius 9.40 dann auch mit der AJA IO 4K Plus und Kona 5 zusammen.

Michael Lehmann Horn von Magic Multi Media gibt im eingebundenen Video einen Überblick über alle neuen Funktionen in Edius 9.40. Für alle Besitzer von Edius 9 wird das kommende Update wie immer kostenfrei verfügbar sein.

Lenovo ThinkPad P52s: mobile Workstation im Test mit vier Schnittprogrammen

Newsübersicht - Präsentation



Link zum Hersteller: Grass Valley

grass valley edius 9 4 mov web

Mit Edius 9.40 wird auch der Export von Apple ProRes machbar.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis