Vinten und Sachtler Flowtech: mit Fuß bedienbare Bodenspinne

Eine deutlich vielseitigere und flexiblere Bodenspinne verspricht Vinten/Sachtler passend zum sehr innovativen Flowtech Stativ.

Die zur Vitec Group gehörenden Marken Vinten und Sachtler haben beim Flowtech Stativ schon sehr vieles “anders gedacht”. Das Carbon-Stativ mit der zentralen Beinklemmung ist so schnell aufgestellt wie kein anders Stativ. Wobei die Beine drei Abspreizwinkel zulassen und eine Mittel- oder Bodenspinne eigentlich unnötig machen. Doch schon unser Test (siehe Video und Artikel in der VIDEOAKTIV 3/2018) hat gezeigt, das die Stabilität mit zusätzlicher Verstrebung zwischen den Beinen zunimmt. Zudem spricht auch von der Handhabung einiges für die Bodenspinne, die deshalb für viele nicht wegzudenken ist.

Das vor rund eineinhalb Jahren vorgestellte Flowtech75 wurde bereits mit einer 100er Schale ergänzt. Die nun vorgestellte Bodenspinne ist sowohl für das 75er als auch für die 100er Variante geeignet und soll sowohl mit robuster als auch leichter Bauweise überzeugen.

Das Folowtech75 hatten wir bereits im Test der VIDEOAKTIV 3/2018.

Befestigt wird sie über die Schnellspanner der bereits bekannten Füße, die sich auch ohne Bodenspinne verwenden lassen. Wirklich neu ist die Arretierung der Bodenspinnenauszüge, denn hier setzt Vinten/Sachtler nun auf einen mit dem Fuß bedienbaren Mechanismus. Die Arme der Spinne lassen sich einzeln justieren und die Beine somit auf die volle Beinspreizung abwinkeln.

Die Flowtech-Bodenspinne wiegt 800 Gramm und erlaubt einen Radius von 38-57cm. Er kann im Set und einzeln erworben werden, wobei die Pressemitteilung den Preis leider nicht nennt.

Vorstellung: Sachtler/Vinten Flowtech 75



Link zum Hersteller: Vinten/Sachtler - Flowtech

Sachtler flowtech100Bodenspinne

Die neue Bodenspinne wird mit dem Fuß arretiert und gelöst und lässt sich so schneller und ohne Bücken bedienen. 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis