Apple iPad Pro: neue, leistungsstärkere Variante jetzt auch mit 12,9 Zoll

Apple stellt die neue Version seines iPad Pro vor und bringt bei der 11 Zoll und jetzt auch 12,9 Zoll großen Variante Displays mit Liquid Retina-Technik und 120 Hertz.

Die neu designten Tablets arbeiten mit verbessertem „pixel masking“ und „sub-pixel antialising“ was in Zusammenarbeit mit der neu entwickelten Hintergrundbeleuchtung des Displays für das bisher hellste Bild mit der authentischsten Farbdarstellung sorgen soll. Das 11-Zoll-Modell iefert eine Aulösung von 2388 x 1668 Pixel, die 12,9-Zoll Variante kommt auf 2732 x 2048 Pixel. Apple spricht von „wide color support“, also der Unterstützung eines erweiterten Farbraums, somit werden sich eventuell auch HDR-Inhalte anzeigen lassen. Damit´s draußen nicht spiegelt, ist das Display mit einer Anti-Reflekions-Beschichtung versehen. Die ProMotion-Technology hält die Bildwiederholrate stets auf 120 Hertz womit eine besonders schnelle Reaktionszeit und „ultra weiches“ Scrollen machbar sein soll. Trotz der neuen Größe von 12,9 Zoll sind die Dimensionen insgesamt um 25 Prozent im Volumen geschrumpft. Beide Modelle sind nur 5,9 Millimeter dick.

Apple iPad Pro 2018

Als Prozessor setzt Apple auf den Mobilprozessor A12X Bionic mit acht Kernen, aufgeteilt in vier „performance cores“ und vier „efficiency cores“. Damit gibt’s dann eine um 35 Prozent schnellere Single-Core-Geschwindigkeit und eine neue Controller-Einheit, die alle acht Kerne simultan ansteuern kann. Das soll dann gerade bei Multi-Thread-Anwendungen Vorteile bringen und Bildbearbeitung sowie 3D-Animations-Prozesse beschleunigen. Dazu gibt’s dann noch eine von Apple designte Sieben-Kern-GPU, die die Grafik gerade auch von Spielen verbessern soll. Apples optimierte Neural Enginge sorgt dann auch für beschleunigte „machine learning“-Prozesse, wobei bis zu fünf Billionen Operationsschritte pro Sekunde ausgeführt werden sollen. Davon profitiert dann die Gesichtserkennung sowie Augmented Reality Apps und andere neue Funktionen, die die Machine-Learning-Prozesse in Echtzeit nutzen. Trotz der ganzen Hardware-Power wird eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden versprochen.

Auch das neue iPad Pro verabschiedet sich vom proprietären Lightning-Anschluss und kommt stattdessen mit USB-C mit Unterstüztung für USB 3.1 Gen 2. Damit lässt sich das Tablet dann nicht nur schnell aufladen sondern auch an einen Monitor mit Auflösungen bis 5K anschließen.

Als Betriebssystem kommt iOS 12 zum Einsatz, das die neuen Bedienoptionen von iPhone X und iPhone Xs mitbringt und verbesserte Video-Editing-Optionen sowie native Raw-Bearbeitung bietet.

Das neue iPad Pro wird in Silber und Space Grau mit 64 Gigabyte, 256 Gigabyte, 512 Gigabyte und mit einem Terabyte zu haben sein. Die Preise beginnen bei 879 Euro, die teuerste Variante kostet 1269 Euro. Dabei gibt es zwei Varianten: Mit WiFi sowie WiFi plus Cellular. Auch ein neuer Stift sowie eine klappbare Tastatur sind als optionales Zubehör zu haben. Ausgeliefert wird ab dem 7. November. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Die technischen Daten hier.

Video-Test: Top-Smartphones von Apple, HTC und Huawei

Newsübersicht - Editing



Link zum Hersteller: Apple - iPad Pro

ipad pro 11 inch 12inch front web

Das iPad Pro kommt mit 11 Zoll und 12,9 Zoll großem Liquid Retina Display.

ipad pro hand 5mm web

Apple hat die Kanten des iPad Pro weiter abgerundet und die Gehäusedicke auf 5,9 Millimeter reduziert.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis