Corel Pinnacle Studio 22: mehr Schnittwerkzeuge, neue Timeline-Modi

Neben Magix präsentiert auch Corel den Nachfolger seiner Schnittsoftware für gehobene Zwecke. Das Pinnacle Studio 22 bietet verbessertes Color Grading, neue Multicam-Optionen sowie Drei- und Vierpunkt-Schnitt.

Corel selbst bezeichnet die neue Version als das „bisher mächtigste Pinnacle Studio“, was anhand der Neuerungen auch durchaus zutreffend sein kann. Besonders interessant finden wir die neuen Color-Grading-Optionen: Hier soll man anhand von neuen Steuerelementen wie Farbkorrektur, Farbabstimmung, Farbrädern, Wellenformen usw. den Farbton und damit die Stimmung des Films umfassend bearbeiten können. Auch von LUT ist die Rede – entsprechende Dateien wird man also vermutlich einladen oder Voreinstellungen auswählen dürfen.

Auf der Zeitleiste wird jetzt die Drei-und Vierpunkt-Schnitt-Bearbeitung machbar. Damit lassen sich Clips präziser einfügen und auch zwischen schieben. Die Multicam-Option erlaubt jetzt auch das Aufzeichnen vom Bildschirm bei gleichzeitiger Aufnahme eines Webcam-Streams, wodurch sich gerade Videotutorials schnell und ansprechend realisieren lassen sollen.

Corel Pinnacle Studio 22

Die Splitscreen-Funktion des Video Studio hält jetzt auch in Pinnacle Studio Einzug. Auch die 3D-Titel- und Objekt-Animation des kleineren Video Studio hat Corel in die größere Software übernommen. Dazu gibt’s noch die selektive Farbauswahl, bei der sich ein Objekt im Film farblich hervorheben lässt, während der Rest des Bildes schwarz-weiß dargestellt wird. Natürlich nicht fehlen dürfen neue Effekt- und Filtersammlungen von NewBlueFX, was allerdings nur für die Ultimate-Variante gilt. Die von der Vorgänger-Version bereits bekannte Bewegungs-Verfolgung sowie die Bearbeitung von 360-Grad-Videos wurde laut Corel ebenso weiter optimiert. So darf man bei VR-Videos jetzt etwa auch die von diversen Konkurrenten bekannte bereits „kleiner Planet“-Einstellung wählen, womit die Perspektive entsprechend verändert wird.

Das Pinnacle Studio 22 ist für 60 Euro, die Plus-Variante für 100 Euro und die Ultimate-Fassung für 130 Euro zu haben. Einen Versionsvergleich der einzelnen Programmfassungen findet man hier.

SSDs und Thunderbolt 3: beschleunigen 8K und VR-Video-Workflow

Newsübersicht - Editing



Link zum Hersteller: Corel - Pinnacle Studio 22

Corel Pinnacle Studio 22 web

Corel verbessert das Pinnacle Studio 22 in vielen Bereichen und erlaubt jetzt auch den Drei- und Vier-Punkt-Schnitt. Außerdem ist die 360-Grad-Bearbeitung optimiert.

Corel Pinnacle Studio 22 color gr web

Das neue Color-Grading soll Farbkorrekturen und Farbabstimmungen präzise einstellen lassen.

G Technology Teaser2 neu

SSDs und Thunderbolt 3: beschleunigen 8K und VR-Video-Workflow

Forumthemen


15.08.2018, 11:18
Neues Pinnacle Studo Version :good: Ich habe schon PS22 Ultimate gekauft. Mit den 2 Empfohlenen Erweiterungen. Sicherungs Datenträger und 2Jahre erweiterter Download. Ich hoffe das ich diese Probleme mit der neuen Studio22 nicht mehr habe wenn man öfters neu installiert das fehler nicht mehr kommt Seriennummer zu oft benutzt Fehlercode 1001. https://www.videoaktiv.de/forum/threads/9912-Pinnacle-Studio-zu-oft-installiert. Simon ...

15.08.2018, 17:38
Keine Testversion > kein Interesse!

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis