Corel Video Studio Ultimate 2018: verbesserte Oberfläche, 3D-Titel, mehr 360-Grad

Die neue Version von Corel Video Studio Ultimate 2018 setzt auf eine verbesserte Benutzeroberfläche und mehr Schnitt- wie Titel-Funktionen.

Die Oberfläche hat Corel weiter optimiert und will diese nun noch intuitiver präsentieren. Dafür lässt sich nun auch die Spurhöhe anpassen, um so das Schneiden nach Ton einfacher zu machen. Im Vorschaufenster lässt sich nun direkt auf häufig verwendete Bearbeitungswerkzeuge wie zum Beschneiden, der Größenänderungen oder dem „Geraderichten“ von Medien zugreifen. Dazu darf der Cutter nun auch Hilfslinien anzeigen lassen um Fotos, Videos und Titel genauer platzieren zu können. Neue Shortcuts helfen zudem beim Setzen von Einsatzpunkten auf der Zeitachse und Kapitel-Markern.

Mit den neuen Splitscreen-Vorlagen soll man schnell eigene „Splitscreen-Anordnungen“ realisieren können. Also mehrere Clips nebeneinander oder übereinander als Bildkomposition anzeigen. Auch Verzerrungen von Weitwinkelobjektiven lassen sich nun korrigieren. Mit dem 3D-Titel-Editor darf man entsprechende 3D-Titel erzeugen und dann Textur, Beleuchtung und Bewegung der Schriftzüge anpassen. Durch neue Schwenk- und Zoom-Regler werden Schwenk- und Zoom-Fahrten im Video jetzt wohl noch einfacher.

Corel Video Studio Ultimate 2018

Auch bei 360-Grad gibt’s Verbesserungen: Diese sollen sich importieren und dann direkt bearbeiten lassen. Ob hier dann kein Stitching notwendig ist, wird aber nicht klar. Der Export von VR-Filmen gelingt dann für YouTube, Facebook und Vimeo, wobei sich mit dem 360-Grad-Vorschau-Player das Video zuerst noch sichten lässt. Stop-Motion-Animationen unterstützt Corel Video Studio jetzt auch für Nikon-Kameras.

Wie üblich bringt das Video Studio eine Menge an Dritt-Hersteller-Plug-ins mit. So gibt’s etwa den NewBlue Titler Pro und das optimierte Boris Title Studio. Corel verspricht bei der neuen Version Optimierung für Cuda und QuickSync. In puncto Export funktioniert jetzt auch das direkte Zurückspielen auf die Speicherkarte als AVCHD oder XAVC S.

Corel Video Studio Ultimate 2018 läuft ab Windows 7 und ist für 90 Euro zu haben. Eine Testversion kann man sich hier herunterladen.

Workshop: Bauchbinden erstellen mit Corel Pinnacle Studio

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: Corel - Video Studio Ultimate 2018

Corel Video Studio Ultimate 2018 web

Corel spendiert dem Video Studio Ultimate 2018 eine überarbeitete Benutzeroberfläche und lässt jetzt unter anderem die Spurhöhe verändern.

Corel Video Studio Ultimate 2018 splitscreen web

Mit den neuen Splitscreen-Vorlagen soll man schnell ansprechende Bildkompositionen aus mehreren Clips zaubern.

Forumthemen

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis