Blackmagic Ursa Broadcast: erschwingliche 2/3Zoll-Kamera

Bisher hat Blackmagic Design bei seinen Kameras auf große Sensoren gesetzt – jetzt kommt mit der Ursa Broadcast eine 4K-Kamera, die bewusst mit einem 2/3-Zoll Sensor ausgestattet ist und damit explizit Studio- und Live-Produktionen adressiert.

Blackmagic URSA Broadcast

Eine Kamera ganz explizit für den Broadcast-Markt: die Ursa Broadcast mit B4-Mount und 2/3-Zoll-Sensor.

Blackmagic URSA Broadcast Rear 3 Qtr

Das Display ist im Preis dabei, den Viewfinder muss man oben drauf kalkulieren.

Blackmagic URSA Broadcast Side

Das Gehäuse ist kompakt, wobei man man auf eine Aluminium-Legierung setzt.

Forumthemen


02.02.2018, 11:03
Verglichen mit dem sonst im Broadcastbereich üblichen Preisniveau sind etwas über 6000 Euro für eine bis auf das Objektiv drehfertige Schulterkamera schon eine Ansage, und dass man dafür Abstriche machen muss, ist nachvollziehbar. Ohne Broadcast-Codec und ohne 720p an Bord wird diese Kamera allerdings für viele Workflows unpassend sein: ...

02.02.2018, 11:25
Da würde mich ein Vergleichstest zB. mit der Sony Z-450 interessieren, ob ein Newcomer wie Blackmagic (mal abgesehen vom Preis) mit den alteingesessenen Herstellern wirklich mithalten kann...

02.02.2018, 12:34
Der kleinere Sensor sorgt tendenziell eher für das Gegenteil, nämlich eine größere Schärfentiefe. Logisch, das passiert mir leider immer mal wieder - echt lästig. Habe es geändert und bedanke mich für den Hinweis.

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis