YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CyberLink PowerDirector 15, ActionDirector 2, AudioDirector 7 - 360-Grad-Schnitt

CyberLink veröffentlicht heute die neue Version 15 seines PowerDirectors sowie den ActionDirector 2 zur Bearbeitung von Actioncam-Videos. Außerdem erscheint das Ton-Bearbeitungsprogramm „AudioDirector“ in der siebten Auflage.

Wie schon Magix Video Deluxe und Corels Pinnacle Studio 20 setzt auch CyberLink beim neuen PowerDirector (in der neuen VIDEOAKTIV 06/2016 im Test) auf das Bearbeiten von 360-Grad-Material. Dieses lĂ€sst sich importieren, in der Rundumsicht betrachten und schneiden. DafĂŒr kommt die neue „True360-Technologie“ zum Einsatz, womit sich dann auch Titel, Bauchbinden und Blenden im VR-Video realisieren lassen. Mit dem Blickrichtungs-Designer kann man dann auch Standard-Videos aus dem 360-Grad-Material erstellen, in welchem man die Kameraperspektive fĂŒr den Zuschauer vorgibt.
Ebenfalls neu ist der Masken-Designer, mit welchem sich nun verschiedene Bilder und Videos mischen lassen und anhand von ausgestanzten SchriftzĂŒgen und dergleichen, neue Arten von Titeln und Bildkompositionen erstellen lassen. Der Panaroma-Modus erlaubt nun auch das Hochkant-Bearbeiten von Videos, etwa wie sie mit Smartphones oft gefilmt werden und die entsprechende Ausgabe. Ferner baut CyberLink sein Effekt-Paket mit Plugins von Drittanbietern wie NewBlue FX und proDAD weiter aus.

Das Colorgrading-Werkzeug ColorDirector 5 hat kleine Verbesserungen speziell fĂŒr 360-Grad-Video erfahren. So soll die Bewegungsverfolgung fĂŒr eine akkurate Farbanpassung von bewegten Objekten auch in 360-Grad-Videos sorgen. Zudem kann man mit der punktuellen Farbgebung bestimmte Bereiche im Video in schwarz-weiß und andere dafĂŒr farbig gestalten.

Produktvideo zum PowerDirector 15

Das Actioncam-Tool ActionDirector 2 ist ebenfalls um die 360-Grad-Funktion erweitert und lĂ€sst die VR-Videos direkt auf YouTube und Facebook hochladen. Außerdem steht hier ab sofort ein Stop-Motion-Effekt fĂŒr das Erstellen von Zeitraffer-Videos bereit.Der AudioDirector 7 soll hingegen bei der Vorschau-Wiedergabe optimiert sein und erlaubt nun auch die Bearbeitung der Soundtracks von 4K-Videos, wofĂŒr die FormatunterstĂŒtzung erweitert wurde. DarĂŒber hinaus funktioniert die „Höhenanpassung“ laut CyberLink nun noch intuitiver.

CyberLink verkauft die Programm wie immer in einer ganzen Reihe von Paketen: Die teuerste Variante ist die Director Suite 5 fĂŒr 299 Euro, in welcher alle Director-Programme enthalten sind und zudem ein 50 Gigabyte Speicherplatz in der CyberLink-Cloud fĂŒr 1 Jahr reserviert ist. Wer mag, kann diese auch mieten und dafĂŒr dann 100 Euro fĂŒr 12 Monate oder 50 Euro fĂŒr drei Monate zahlen. Den PowerDirector 15 gibt es in der Ultimate Suite mit AudioDirector 7, ColorDirector 5, allen Premium-Inhalten sowie dem 50 GB Cloud-Speicher fĂŒr 250 Euro. Hier fehlt dann aber der PhotoDirector 8 gegenĂŒber der Director Suite 5. Den PowerDirector 15 Ultimate mit allen Plugins der Dritthersteller sowie einem 25 GB Cloud-Speicher fĂŒr ein Jahr bekommt man fĂŒr 130 Euro. Den PowerDirector 15 Ultra mit 25 GB Cloud-Speicher fĂŒr 100 Euro und den PowerDirector 15 Deluxe als kleinste Variante ohne Dreingaben fĂŒr 60 Euro.

cyberlink powerdirector 15 web

CyberLink setzt beim neuen PowerDirector 15 auf 360-Grad-Videoschnitt sowie einen neuen Masken-Designer. Die Software gibtÂŽs in mehreren Versionen mit unterschiedlicher Austtatung - die grĂ¶ĂŸte Variante ist die PowerDirector 15 Ultimate Suite, dann folgt der PowerDirector 15 Ultimate sowie den PowerDirector 15 Ultra.

VA 0616 Titel

Im großen Vergleichstest: In der neuen VIDEOAKTIV 06/2016, die ab sofort am Kiosk liegt, lassen wir den PowerDirector 15 gegen das Pinnacle Studio 20 antreten.

Den Test zum PowerDirector 15 sowie dem Pinnacle Studio 20 lesen Sie ĂŒbrigens in der kommenden VIDEOKATIV 06/2016, die ab nĂ€chste Woche Dienstag am Kiosk zu finden ist.

Der ColorDirector 5 kostet 130 Euro ebenso wie der AudioDirector 7. Den ActionDirector 2 gibt’s fĂŒr 50 Euro. Alle Programme und Bundles sind ab sofort via CyberLink erhĂ€ltlich. Einen Versionsvergleich zu allen PowerDirector-Versionen findet man hier.

  • Nur fĂŒr Kurze Zeit: Zur Photokina haben wir ein ganz spezielles Angebot fĂŒr Sie geschnĂŒrt: Die neue VIDEOAKTIV 06/2016 plus die Folge-Ausgabe 01/2017 fĂŒr nur 4,99 Euro. Praktisch fĂŒr alle, die mal reinschnuppern und probelesen wollen

IFA 2016: Alle News in der Übersicht

NewsĂŒbersicht - Editing
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: CyberLink - PowerDirector 15

powerdirector 15 360 grad web

Wir haben den PowerDirector 15 Ultimate in der aktuellen VIDEOAKTIV 06/2016 schon getestet.




Forumthemen