Parrot Bebop 2: schneller und mit besserer Akkulaufzeit

Parrot stellt mit der Bebop 2 den Nachfolger seiner beliebten Kamera-Drohne vor. Der neue Kamerakopter wird bereits Mitte Dezember erhältlich sein und setzt auf verbesserte Flugzeiten sowie mehr Geschwindigkeit.

Im Detail bedeutet das, dass die Bebop 2 mit 60 km/h (horizontal) rund 10 km/h schneller unterwegs ist, als das Vorgängermodell und die Flugzeit mit 25 anstatt 12 Minuten mehr als verdoppelt. Beim Gewicht hat sie dafür um 100 Gramm zugelegt. An der Kameratechnik mit Bildstabilisierung hat der Hersteller indes nichts verändert: Nach wie vor nimmt die Drohne Full-HD-Videos H.264-codiert mit 30 Bildern in der Sekunde auf. Dafür hat sie laut Parrot eine neue Linse spendiert bekommen, welche bessere und klarere Aufnahmen auch bei Schwachlicht garantieren soll. Mithilfe neuer Ultraschallsensoren misst die Drohne Abstände zu Hindernissen und kann diesen ausweichen, was dann auch bei der Landung hilfreich sein soll. Ein Drucksensor misst zudem den Luftdruck und analysiert die Flughöhe ab fünf Metern.

Es gibt einen internen 8 Gigabyte großen Speicher – die Steuerung gelingt standardmäßig über das Smartphone oder Tablet via einer App. Für einen Aufpreis bekommt man den bereits bekannte Skycontroller mit dazu, der über zwei Joysticks für die Flugsteuerung verfügt und das Tablet respektive Smartphone über eine Halterung anstecken lässt.

Die Parrot Bebop 2 vorgestellt im Herstellervideo.

parrot bebop 2 flight web

Parrot hat bei der Bebop 2 unter anderem die Flugzeit verlängert. Diese beträgt nun 25 Minuten, also doppelt so viel wie bisher. Kamera und Videoauflösung sind gleich der Bebop 1.

parrot bebop 2 pack web

Die neue Bebop 2 ist etwas schwerer als ihre Vorgängerin, dafür kann sie mit 60 km/h aber auch schneller fliegen.

parrot bebop 2 controll web

Nach wie vor kommt die Drohne in der Standard-Version ohne den Skycontroller. Dieser kostet nochmals 400 Euro extra und erlaubt dafür eine präzise Steuerung per Joystick und liefert auch einen HDMI-Ausgang für die direkte Signalweitergabe.

Forumthemen


05.12.2015, 11:41
Den angestrebten Preis von ca. 950,- Euro halte ich für dieses Gerät incl. Controller für deutlich überhöht. Für das Geld gibt es inzwischen eine Yuneec Typhoon Q500 4K RTF mit 4K-Kamera an einem Gimbal mit zusätzlichem Kameragriff, an dem die Kamera mit Gimbal auch ohne Fluggerät genutzt werden kann. ...

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis