KFA2 Geforce GTX960 EXOC: leistungsstarkes Einsteiger-Modell

Mit der Geforce GT960 EXOC bringt KFA2 eine neue Grafikkarte mit Nvidia-Maxwell-Chipsatz und 4K-Unterstützung, die von Werk ab kräftig übertaktet ist.

Die komplett in weiß gehaltene Grafikkarte besitzt zwei Lüfter, die dank „Silent Extreme Technology“ sehr leise arbeiten und die übertaktete GPU aber trotzdem kühl halten sollen. Sie arbeitet mit einer Rechenleistung von 1376 Megahertz im Boost-Modus und kann auf zwei Gigabyte GDDR5-Arbeitsspeicher zurückgreifen. Sie wird zu DirectX 12 kompatibel sein und bietet volle Windows 8-Unterstützung.

Als Anschlüsse gibt es DVI-I sowie DVI-D, HDMI und einmal DisplayPort 1.2. Die KFA2 unterstütz Auflösungen bis 4096 x 2160 Pixel und kann vier Monitore gleichzeitig „befeuern“ (gilt nicht für 4K). Per SLI-Option lassen sich auch zwei Geforce GTX960 aneinander koppeln.

Die Grafikkarte belegt einen PCI-E-3.0-Steckplatz und benötigt einen 8-pin-Stromstecker vom Netzteil des Rechners. Maximal zieht sie 120 Watt Strom unter Last, weshalb ein 400 Watt Netztzeil als Minimalst-Konfiguration vorausgesetzt wird.

Die KFA2 Geforce GTX960 EXOC misst 27,1 x 12,4 x 4,15 Zentimeter und ist ab sofort für 210 Euro zu haben. Die kompletten technischen Daten findet man hier.

Im Test:mobile Workstation - Dell Precision M3800

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: KFA2 - Geforce GTX960 EXOC
 
kfa2 Geforce_GTX960_box_web
Die Geforce GTX960 EXOC von KFA2 ist von Werk ab übertaktet und kommt mit vier Videoanschlüssen für DVI, HDMI und DisplayPort 1.2.
VA 0415 Heft 330
Die neue VIDEOAKTIV 04/2015: Ab sofort via PayPal oder im Printshop zu kaufen. Zur Heftübersicht mit allen Artikeln geht´s hier.

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis