YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

GoPro kauft Kolor: Actioncam-Videos in 360 Grad f├╝r virtuelle Realit├Ąt

GoPro hat die Virtual-Reality-Spezialisten von Kolor ├╝bernommen. Das hat der Actioncam-Marktf├╝hrer am Dienstag bekannt gegeben und will damit das n├Ąchste gro├če ÔÇ×DingÔÇť starten. Actioncam-Videos mit 360 Grad Rundumblick und virtuelle Realit├Ąt.

Im Grunde bedeutet das, dass Zuschauer die Perspektive in einem GoPro-Video zuk├╝nftig um 360 Grad, also nach oben, unten, links und rechts drehen k├Ânnen. Daf├╝r braucht es die Kolor-App oder lediglich Google Chrome als Browser, mit welchem wir die Funktionalit├Ąt anhand dieses Beispielvideos von GoPro auch bereits selber ausprobieren konnten. Funktioniert und wei├č auf gewisse Weise zu beeindrucken.

Die Kolor-Software "Autopano" ist f├╝r das Zusammensetzen der einzelnen Videos respektive Fotos zust├Ąndig um daraus die 360-Grad-Wirkung zu simulieren. Dabei werden bis zu sechs GoPro-Cams ├╝ber eine spezielle Halterung (bislang noch von Kolor selbst) miteinander verbunden. K├Ânnte aber gut sein, dass GoPro hier in Zukunft auch eine eigene Halterung anbieten wird oder gar eine spezielle Hero-Cam entwickelt. Denkbar auch, dass die Kolor-Software in Zukunft direkt in das GoPro Studio implementiert wird.

Noch einen Schritt weiter soll es mit den Kolor-Apps f├╝r iPhone und Android gehen: GoPro will sich am noch zaghaften Hype um ÔÇ×Virtual RealityÔÇť also virtuelle Realit├Ąt beteiligen. Das Konzept kennt man bislang eher aus der Gaming-Szene, hier seien etwa Oculus Rift als der bekannteste Vertreter genannt, wobei sich Facebook den VR-Brillen-Hersteller Anfang 2014 einverleibt hat und damit wohl seine eigenen Pl├Ąne hat.

Doch auch Google, Samsung und Sony haben j├╝ngst ihr Interesse f├╝r die Technik bekundet. Letztere planen mit ihrem ÔÇ×Projekt MorpheusÔÇť ebenfalls eine eigene VR-Brille f├╝r die Playstation 4. GoPro will mit dem "Kolors 360 Video Player" f├╝rs Smartphone, in Verbindung mit Googles Karton-VR-Brillen zum selber basteln, immersive virtuelle Realit├Ąt mit seinen GoPro-Videos m├Âglich machen. Dabei soll das anhand der Software von Kolor in Zukunft f├╝r alle GoPro-Filmer machbar sein. Vielleicht k├Ânnen unsere Leser also alsbald auf dem "virtuellen Drahtesel" Platz nehmen, wenn wir wieder einen Actinocam-Testfahrt starten. Witzig w├Ąr┬┤s wohl allemal!

Das erste Beispielvideo kann man sich hier anschauen. Mehr Informationen zu Kolor und die entsprechenden Downloads gibt┬┤s hier.

Praxisvideo: Action-Cam-Testverfahren und Testaufnahmen

News├╝bersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: GoPro - Kolor
 
gopro kolor video web
GoPro und Kolor machen zuk├╝nftig Actioncam-Videos mit 360 Grad Rundumblick m├Âglich.
 

 

Forumthemen