Werbung via Wettbewerb: Corning schreibt 10.000 US-Dollar aus

Der Glasfaserkabel-Hersteller Corning möchte Nutzer inspirieren und von der Vielfalt und Nutzen der optischen Glasfaserkabel überzeugen. Ein Wettbewerb soll nun dabei helfen die Werbebotschaft in einen Film zu verpacken.

Es wird zur gängigen Praxis einen Video-Wettbewerb auszuschreiben um einerseits mit dem Wettbewerb aufzufallen und auf der anderen Seite ein passendes und günstiges Werbekonzept zu bekommen. Das amerikanische Unternehmen nennt es "Film and Win" und verspricht dem Gewinner 10.000 US-Dollar, dem Zweitplatzierten 3.000 und dem Dritten 1.000 US-Dollar.

Die platzsparenden und robusten optische Glasfaserkabel für Thunderbold und USB können geknickt, verschlungen oder gequetscht werden, ohne Schaden davonzutragen. Daher eignen sie sich auch für anspruchsvolle Umgebungen wie hoch frequentierte und enge Arbeitsbereiche gut.
Corning zielt mit seinen Produkten auf Arbeitsplätze bei denen große Datenmengen geschaufelt werden – und damit explizit an professionelle Video- und Musikproduktionen.

Und so schließt sich der Kreis: Wenn man diese Zielgruppe gleichzeitig mit einen Wettbewerb erreicht, dann sind die schon mal dabei sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Die Filmer sollen zeigen wie sie Kosten und Zeit zu sparen oder ihren Arbeitsbereich praktisch und kreativ gestalten (würden). Dabei soll vor allem der Fortschritt in einer bestimmten Branche, wie zum Beispiel Audio, Video, Fotografie, Schnitt und Bearbeitung, maschinelles Sehen oder Bildung im Fokus stehen. Bedingung, dass man die Kabel bereits einsetzt und somit ins Bild bringt ist es nicht. Das Video soll nicht länger als eine Minute sein und entweder in deutscher oder englischer Sprache sein. Eine Umsetzung ganz ohne Sprache ist auch erlaubt.

Keine Frage, dass alle Teilnehmer mit dem Einreichen des Videos alle Rechte exklusiv und weltweit für alle Nutzungsarten abgeben. Entsprechend ist es Bedingung, dass Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sind. Die Einsender sollen in Deutschland, Großbritannien oder den USA wohnen. Corning fordert mindestens 720p-Auflösung (1280 x 720 Pixel) und möchte die Filme im Format mp4 gespeichert haben. Einsendeschluss ist der 1. April 2015. Die Bekanntgabe der Gewinner findet im Rahmen der NAB Show von 11. bis 16. April 2015 in Las Vegas statt.

Workshop: Import von Videomaterial (Serie: Foto-Film-Praxis)

Newsübersicht - Markt
Schnittsoftware-Vergleich

Link zum Hersteller: Corning - Wettbewerb
 
Corning Wettbewerb
Insgesamt schreibt Corning 13.000 US-Dollar aus und hofft auf Filme, die die Produktvorteile wirkungsvoll ins Licht rücken.
 
 

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis