Ricoh WG-5 GPS: leicht verbessertes Nachfolge-Modell

Mit der WG-5 GPS präsentiert Pentax respektive Ricoh Imaging den Nachfolger der WG-4 und WG-4 GPS. Technisch bleibt dabei alles beim alten, dafür wurde die „Robustheit“ der Kamera nochmals verbessert.

Zugegeben – die WG-5 GPS fällt mehr unter die Kategorie Outdoor-Cam statt Actioncam, zumindest wenn man das Äußere betrachtet. Das Einsatzgebiet und die Zielgruppe sind aber die gleiche. Denn das Gehäuse der WG-5 GPS ist sehr robust: Es ist in bis zu 14 Meter Tiefe wasserfest, staubdicht, verträgt 100 Kilogramm Druck, frostsicher (-10 Grad) und übersteht nun Stürze aus bis zu 2,2 Meter Höhe, was knapp 20 Zentimeter mehr sind als beim Vorgängermodell.

Die Technik bleibt die gleiche: 1/2,3 Zoll 16 Megapixel CMOS und ein 4fach-Zoom-Objektiv mit einer Brennweite von 25 bis 100 Millimeter, mit Lichtstärke F2 – 4,9. Videoaufnahmen gelingen in Full-HD mit 30 Bildern. Bei 720p sind auch 60 und 120 Bilder machbar.

Um Verwackelungen zu kompensieren gibt es einen mechanischen Bildstabilisator mittels des beweglichen Sensors. Anhand der sechs LEDs um das Obektiv soll man auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen einfangen können. Der Mindestabstand liegt dabei bei einem Zentimeter, wodurch sich auch Makro-Aufnahmen realisieren lassen.

Für die Bildkontrolle gibt es einen 7,5 Zentimeter großen Bildschirm mit 153.333 RGB-Bildpunkten auf der Rückseite und 170 Grad Antireflex-Vergütung.

Die Ricoh WG-5 GPS wiegt 236 Gramm, bei Maßen von 6,4 x 12,5 x 3,2 Zentimetern. Die kompletten technischen Daten findet man hier.

Videoaufnahmen: Olympus OM-D E-M5 Mark II im Schwachlicht-Test

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Ricoh - WG-5 GPS
 
ricoh wg 5 gps front web
Die WG-5 GPS entspricht im Grunde der WG-4 GPS, hat aber ein etwas verbessertes Gehäuse.
ricoh wg 5 gps back web
Auf der Rückseite bietet die Ricoh WG-5 GPS einen drei Zoll großen LCD für die Bildkontrolle.

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis