Tascam DR-680 MKII: verbesserter 8-Spur-Audiorekorder

Tascam hat seinem 8-Spur-Audiorekorder DR-680 fünf Jahre nach der Markteinführung ein Facelift verpasst und ihn damit auf das MKII-Niveau gehoben.

Der Tascam-Rekorder nimmt Audio-Signale auf 8 Spuren mit 24 Bit auf. Jetzt auch auf SDXC-Karten mit bis zu 128 Gigabyte Kapazität. Die Dateien werden als unkomprimierte WAV- oder BWF-Files mit bis zu 192 kHz aufgezeichnet. Alternativ lässt es sich auch als komprimiertes MP3 mit 44,1 oder 48 kHz speichern.

Neu an Bord sind beim DR-680 MKII verbesserte Mikrofonvorverstärker und die "Dual Recording"-Funktion, bei der der Ton simultan ein zweites Mal mit geringerem Pegel aufgezeichnet wird, um Reserven im Fall einer Übersteuerung zu haben. Ferner akzeptiert der Rekoder nun auch die Stromversorgung über acht Lithium-Batterien. Er bietet 6 Mikrofoneingänge, einen S/PDIF-Eingang, einen Kopfhörer-Ausgang, der sich via Pegel regeln lässt und eine USB-Buchse. Mit den sechs Cinch-Ausgängen werden auch analoge Schnittstellen abgedeckt.

Der Energieverbrauch soll insgesamt gegenüber dem Vorgänger optimiert worden sein. Zu Preis und Liefertermin macht Tascam noch keine Angaben. Der DR-680 MKII dürfte sich aber wie sein Vorgänger bei um die 680 Euro einpendeln.

Tascam DR-60 D MK II: 4-Spur-DSLR-Recorder im Test

Newsübersicht - Sound
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Tascam - DR-680 MkII
 
tascam DR 680mkII web
Die verbesserte Version des DR-680 heißt schlicht DR-680 MKII und kommt unter anderem mit optimiertem Mikrofonverstärker und "Dual Recording"-Funktion.
2014 11 18 Tascamrecorder pt
Tascam DR-60 D MK II: 4-Spur-DSLR-Recorder im Test

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis