Avid Pro Tools First: Freeware-Version für Einsteiger

Mit Pro Tools First bringt Avid eine Einsteiger-Version der bekannten Profi-Audio-Software „Pro Tools“ in Umlauf. Die First-Variante ist deutlich um Funktionen reduziert, wird dafür aber auch komplett kostenlos sein.

Der Funktionsumfang in der kostenfreien Fassung umfasst vier Aufnahme-Spuren anstatt 32 respektive 256 in Pro Tools oder Pro Tools HD. Bei den Instrumenten ist die kostenfreie Variante logischerweise auch ziemlich stark beschnitten: Anstatt bis zu 128 gibt es insgesamt 16. Eben so viele Midi Tracks stehen bereit. Video-Tracks werden in Pro Tools First übrigens nicht unterstützt.

Ferner ist mit der kostenfreien Fassung kein Austausch von AAF-, OMF- und MXF-Formaten machbar. Der Export für iTunes oder Soundcloud klappt leider nicht ebensowenig das Erstellen einer MP3. Insgesamt lassen sich drei Projekte in der Avid-Cloud speichern. Das hat den Vorteil, dass man sich von jedem Mac oder PC auf dem Pro Tools First installiert ist einloggen kann und direkt an seinem Projekt weiterarbeiten kann. Die Änderungen werden dann bei jedem Speichern direkt mit dem Web-Speicher synchronisiert.

Die Version lässt sich um kostenfreie AAX-Plug-ins direkt aus dem Avid App Store oder durch Herunterladen des „First“-Bundles vom Avid Marketplace erweitern, wobei man, bei gefallen, die First-Version natürlich auf eine „mächtigere“ Fassung erweitern kann. Über die Avid MediaCentral-Plattform kann man auch in der First-Version mit anderen Nutzern online zusammenarbeiten.

Einen ausführlichen Versions-Vergleich in tabellarischer Form hat Avid hier bereit gestellt. Pro Tools First wird noch im ersten Quartal 2015 als Download verfügbar sein.

Sony XLR-K 1 M: XLR-Nachrüst-Set im Test

Newsübersicht - Sound
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Avid - Pro Tools First
 
avid pro tools first web
Mit Pro Tools First veröffentlicht Avid noch im ersten Quartal 2015 eine kostenfreie Download-Version der Profi-Software für Einsteiger.
Mehr Klang Sony XLR pt
Sony XLR-K 1 M: XLR-Nachrüst-Set im Test

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis