NS neu

PNY GeForce GTX 980 Pure Performance: gehobene Nvidia-Grafikkarte

Mit der GeForce GTX 980 Pure Performance richten sich die Grafikkarten-Entwickler von PNY vor allem an anspruchsvolle Gamer. Das neue Flaggschiff des PNY-Portfolios kann aber auch im Videoschnitt-Rechner für ordentlich Leistung sorgen.

Die Grafikkarte kommt namensgebend mit Nvidias Maxwell GTX 980 Chipsatz und setzt auf flotte vier Gigabyte GDDR5-RAM mit einer Speichergeschwindigkeit von 7 GBPs. Wie üblich braucht es einen freien PCI-Express-3.0-Steckplatz auf dem Mainboard um die Grafikkarte zu platzieren. Als Anschlüsse liefert die PNY eine Dualink DVI-I- sowie eine Mini-HDMI und gleich drei Mini-Display-Port-1.2-Schnittstellen.

Die Aluminiumstruktur auf Kupferbasis soll für eine verbesserte Wärmeableitung sorgen, wobei zwei Kühlkörper für die Luftzufuhr zuständig sind. Die Geräuschkulisse soll bei maximal 40dB(A) liegen. Die Grafikkarte ist voll 4K-fähig (max. 4096 x 2160 Pixel) und kompatibel zu DirectX 12. Für den Stromanschluss ist ist sie mit je einem 8-pin- respektive 6-pin-Anschluss ausgerüstet.

Die PNY GeForce GTX 980 Pure Performance misst 28,0 x 5,2 x 11,5 Zentimeter und ist ab sofort für 679 Euro im Handel.

Im Test: mobile Workstation - Dell Precision M3800

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: PNY - Geforce GTX 980 Pure Performance
 
GTX980PP front web
Die Geforce GTX 980 von PNY spielt mit ihren Leistungswerten und dem anvisierten Preis von 680 Euro in der oberen Grafikkarten-Liga für Engagierte.
GTX980PP side web
Die PNY Geforce GTX 980 Pure Perfomance liefert eine Mini-HDMI sowie drei Mini-Display-Port-Schnittstellen, neben der DVI-D-Buchse.

 

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text