YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Movavi Video Suite 14 Deluxe: mit 4K-Video-Bearbeitung

Mit der Video Suite 14 Deluxe richtet sich Movavi nach wie vor an Videoschnitt-Einsteiger und unterstützt in der neuen Version auch 4K-Videos. Beim Rest konzentriert man sich in der Entwicklungsabteilung offenbar auf Detailverbesserungen.

Mit der Software erstellt man HD-, Full-HD und 3D-Filme und kann Ultra HD/4K-Material bearbeiten. Ob man den Film dann auch in 4K exportieren kann, erwähnt Movavi nicht explizit. Wir gehen aber davon aus, da immerhin die Rede von eine Konvertierung für UHD- und 4K ist.

Neben 4K gibt es jetzt neue Voreinstellungen für das iPhone 6 Plus und die Option ein Video in eine GIF-Animation zu konvertieren. Außerdem soll sich ein SD-Stream nun auf HD ohne Qualitätsverlust vergrößern lassen. Das war´s dann auch schon mit den neuen Funktionen, zumindest laut Pressetext.

Dabei versteht die Software offenbar mehr als 180 Formate und lässt den Film auf einer mehrspurigen Zeitleiste bearbeiten. Auflösung und Bitrate der Projekte lassen sich individuell einstellen. Im Vorschaufenster kann man die Clips in Echtzeit betrachten und diese mittels Übergängen, Titel, Musik und Effekten bearbeiten.

Ferner kann man analoges Videomaterial, etwa von VHS-Kassette, einspielen und restaurieren. Lädt man Fotos ins Programm, kann auch eine Diashow erstellen. Den Film exportiert man als Videodatei oder spielt diesen auf DVD respektive Blu-ray.

Die Movavi Video Suite 14 Deluxe ist ab sofort für 50 Euro im Handel.

Workshop: Filmprojekte richtig exportieren

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Movavi - Video Suite 14 Deluxe
 
movavi video suite 14 box web
Bei der Video Suite 14 Deluxe von Movavi hält in der neuen Version auch die 4K-Bearbeitung Einzug.
movavi video suite 14 screen web
Mit diversen Effekten und Filtern kann man seine Videos verbessern und verschönern.

 

Forumthemen