YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

LG PH300: kompakter Pico-Projektor mit HD-Auflösung

Auf der IFA 2014 konnten wir uns das neue Portfolio an Mini-Beamern von LG bereits anschauen. Darunter war auch der PH300 zu sehen. Nun kündigt LG den Pico-Projektor im Retro-Look für Anfang November an.

Über Stil und Aussehen lässt sich ja bekanntlich streiten und so werden sich wohl auch am Look des LG PH300 die Geister scheiden. Gehäuseform und Aussehen hin oder her – der Mini-Beamer mit LED-Lichttechnik hat einen ganz offensichtlichen Vorteil – er ist sehr kompakt. Mit Maßen von lediglich 11,3 x 8,4 x 6,4 Zentimetern stört er kaum im Handgepäck und soll für HD-Präsentation ausreichen. Die native Auflösung liegt somit bei 1280 x 720 Pixeln, bei einer Helligkeit von 300 Lumen. Wie wir bereits auf der IFA sehen konnten, reicht das für Präsentationen in abgedunkelten Räumen, bei Tageslicht fehlt hier aber schlichtweg die Leuchtkraft.

Als Chip kommt ein 0,3 Zoll großes DLP-Modul zum Einsatz, der Fokus wird manuell über ein Drehrad neben der Linse geregelt. Der kleine PH300 soll Bilder bis 100 Zoll aufziehen können. Angesicht der überschaubaren Lichtleistung aber eher mehr Wunschdenken als Fakt. Trotzdem machte das kleine Gerät auf der IFA einen ordentlichen Eindruck auf uns – gerade für schnelle Präsentationen mit 30 bis 40 Zoll großen Bildern ist der LG zu gebrauchen und dafür ist er letzten Endes ja auch gedacht. Wer auf Full-HD im Kinolook setzt, muss sich anderweitig umschauen, das kann das kleine Gerät nicht leisten.

Umso beeindruckender das LG beim PH300 an eine elektronische, Keystonekorrektur denkt – allerdings nur bis +/- 15 Grad in der Vertikalen. Nettes Designelement sind die berührungsempfindlichen Bedienflächen auf der Gehäuse-Oberseite – analoge Schaltflächen gibt’s hier nicht. Als Videoanschluss dient HDMI, außerdem beherbergt der LG noch eine USB-Schnittstelle (worüber er alle „gängigen Video-, Audio-, Office- und Multimedia-Formate“ direkt abspielen soll) sowie einen Kopfhörer-Eingang. Der integrierte Akku reicht laut Herstellerangabe für zwei Stunden Laufzeit.

LG will den PH300 in Kürze in die Läden bringen. Der Preis liegt bei 399 Euro.

Im Test: JVC DLA-X 500 - 4K-Beamer im Test

Newsübersicht - Präsentation
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: LG - PH300
 
LG PH300 front web
Der LG PH300 kann HD-Videos präsentieren, ist aber lediglich 11 Zentimeter lang und 8 Zentimeter hoch.
LG PH300 back web
Auf der Rückseite gibt´s eine HDMI-Schnittstelle für den Anschluss einer Videoquelle sowie eine USB-Buchse für die direkte Datei-Wiedergabe.

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
LG PH300: kompakter Pico-Projektor mit HD-Auflösung