YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Filmexport: Videodateien richtig ausgeben

Der Film ist im Kasten – und geschnitten ist er auch schon. Wie man ihn nun am besten als Master-Datei sowie für den Mediaplayer und den YouTube-Upload exportiert, erklären wir in einem neuen Schnitt-Workshop im Praxis-Kapitel.

Wenn es an den Export der „richtigen" Videodatei geht, schaut man auch bei engagierten Filmern oft in fragende Gesichter. Eine große Zahl an Videoformaten mit vielen modifizierbaren Parametern sorgt für ebenso große Unsicherheit, ob man denn auch alles optimal eingestellt hat.

Damit das eigene Video auf Medienspielern und Videoportalen rund läuft, sind Werte wie Bildrate und GoP-Länge (Group of Pictures) essenziell. Selbsterklärend sind diese Begriffe aber nicht. Umso wichtiger, sich einmal richtig mit den korrekten Einstellungen auseinanderzusetzen, denn eigentlich ist der Export recht einfach.

In einem neuen Schnitt-Workshop widmen wir uns dem Thema des Video-Exports und zeigen, wie man eine passende Videodatei zustande bekommt.

(pmo)
Workshop: Video-Dateien richtig exportieren

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

2014 10 workshop video export news1
Unzählige Videoformate, Parameter-Einstellungen, Auflösungen und Upload-Optionen. Das Erstellen der passenden Video-Datei kann einen vor einige Hürden stellen. Wie´s richtig funktioniert, erklären wir in diesem neuen Schnitt-Workshop.

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Filmexport: Videodateien richtig ausgeben