YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Magix Video deluxe 2015: Interview zu Neuerungen und 64-Bit

Magix Video deluxe 2015 ist jetzt für 64-Bit optimiert und setzt auf eine überarbeitete Programmoberfläche. Wir haben nachgehakt und Carl Christ, Projektmanager bei Magix zu den Neuerungen befragt.  

Magix verspricht bei Video deluxe 2015 eine einfachere Bedienung dank besserer Übersicht. Neu ist auch die Unterstützung für XAVC S-Material und bessere 4K-Vearbeitung. Video deluxe 2015 ist jetzt komplett für 64-Bit entwickelt, was Vorteile bei viel Arbeitsspeicher und Mehrkernprozessor-Nutzung mit entsprechenden Systemen führen soll. Anhand der erweiterten Objekt-Bearbeitung versprechen die Entwickler zudem einfachere Bedienwege: Änderungen an Film-Objekten berücksichtigt die Software nun etwa automatisch für alle Mausmodi.

Im Interview mit Carl Christ, Projekmanager bei Magix, wollten wir die Details ganz genau wissen. Bringt die 64-Bit-Unterstützung nur etwas auf neuen Systemen? Was bedeutet die erweiterte Objektbearbeitung, wie steht Magix zum Abomodell und welchen Stellenwert hat das Thema 4K-Video?

Die ausführlichen Antworten lesen Sie im Interview zu Magix Video deluxe 2015.

(pmo)
Interview: Die Neuerungen in Magix Video deluxe 2015

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

magix video deluxe 2015 web
Die Box-Versionen von Video deluxe 2015 kommen am 20. September in den Handel. Die Download-Variante gibt´s schon jetzt auf der Magix-Homepage.
2014 08 Magix VDL2015 Titel
Carl Christ, Projektmanager des Magix Video deluxe, gibt Antworten zur neuen Version 2015. Das komplette Interview mit Details zu den Neuerungen lesen Sie hier

 

Forumthemen