YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

MacroSystem Bogart 6.0g: Windows-Version weiterentwickelt

MacroSystem portiert gerade immer mehr Funktionen von der Casablanca-Plattform in die Windows-Welt. Die Software ist deutlich weiterentwickelt und es gibt inzwischen viele Zusatzoptionen.

Gleich 15 Zubehör-Produkte hat man nun für die Bogart für Windows Plattform umgesetzt, wobei sich die meisten Produkte als kostenlose Demo Version installieren und unter Bogart für Windows testen lassen.

Im Mittelpunkt stehen dabei Gestaltungsvorlagen und Effekte: Mit AnimX gibt es eine Sammlung von 70 animierten Bauchbinden und 3D Objekten und AnimX Hochzeit bietet 100 animierte, mehr oder weniger kitschige 3D Objekte für Hochzeitsdokumentation. Ebenfalls eine Sammlung bietet RahmenX mit 25 animierten Umrandungen zur Überlagerung von Videoszenen. DVDBaX liefert dagegen 100 Hintergründe für die Menügestaltung von DVDs und Moving TitleBaX 50 Animationen für die Titel-Gestaltung. Auch die Schriftpakete 1-4 mit je 25 für Video optimierten Schriften, sowie das Schriftpaket Pro 2 mit 24 ausgewählte Schriften aus der FontFont-Bibliothek. Die Ultimate Spice Box HD liefert Überblendungen und Bild-Teiler mit über 200 Variationen.

Für den leichteren und schnelleren Schnitt soll dagegen die PowerKey-Option mit Tastenkürzel & Funktionen sorgen und wer ein Shuttle-TT verwenden will bekommt nun auch am Windowsrechner die Bedienhilfe. Mit dem QuadCam-Modul kann man nun Aufnahmen von bis zu vier Kameras synchronisieren und wie in einer Kameraregie schneiden. Cinemascope bringt die eigenen Projekte in das 21:9-Bildseitenverhältnis.

Für Bogart für Windows gibt es aber auch ein kostenfreies Update auf Version 6.0g das unter anderem die Dateiverwaltung verbessert und beim AV-Daten einlesen die Zugehörigkeit der Storyboard-Szenen zu den Szenen in der Ablage herstellt. Wenn beim Import ein Fehler auftritt, wird nun trotzdem eine Szene erzeugt und diese mit einem Rufzeichen im Namen markiert. Auch Szenen, deren Länge vorab nicht ermittelt werden kann, werden nun importiert und zudem wird nun das Seitenverhältnis besser erkannt. Wer ein Datenverzeichnis im Windows-Explorer verschiebt kann nun im Schnittprogramm manuell den neuen Pfad zuweisen.

Bei der Bedienung verbessert wurde die Touch-Funktionalität beim Trimmen, Aufteilen und Listen (allerdings erst ab Windows 7). Video und Musik Daten können nun, so wie sichs gehört, durch einfaches Ziehen in das Bogart Fenster importiert werden. In den Einstellungen gibt es nun zudem einen Schalter „PC-Bedienung". Ist dieser aktiv, erfolgen einige Aktionen eher PC-typisch (Doppelklick, Text löschen bei der Eingabe), ist er deaktiviert, ist die Bedienung kompatibel zu den Casablanca-Geräten. Alle Datei-Dialoge wurden auf Windows-Dialoge umgestellt.

Die Hüllkurve in der Nachvertonung unterscheidet nun zwischen Punkt und Bereich. Endlich kann man auch direkte Mikrofonaufnahmen in Bogart machen und passend dazu läuft die Audio-Aussteueranzeige nun auch vor der Aufnahme.

Der Titler soll nun Schriften mit den Attributen "fett" oder "kursiv" korrekt auflisten und Schriften mit sehr vielen Zeichen schneller anzeigen. Schwarze Schatten werden bei der Betitelung nun wirklich einheitlich schwarz gezeichnet und der fehlerhafter Zeilenabstand im Titler wurde korrigiert und die Schriftrahmen im Bogart-Titler funktionieren nun dauerhaft. Zu guter Letzt: Arabesk wird auf Version 6.3e aktualisiert

(jos)
JVC GY-HM650: Netzwerkprotokolle fürs Streaming erklärt

Newsübersicht - Präsentation
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: HIS
Bogart Hauptscreen
MacroSystem Bogart für Windows ist deutlich anders aufgebaut wie die anderen Schnittprogramme und ist sehr Cliporientiert. Entsprechend gibt es ein Storyboard und keine Timeline. 
Bogart Start
Mit der reduzierten Oberfläche und klarer Struktur in Bedienschritte soll der Einstieg besonders leicht sein. 

 

Forumthemen