YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

SE Electronics ProMic Laser: neues Kamera-Richtmikrofon

Der chinesische Hersteller SE-Electronics hat sich einen eigenen Namen gemacht mit Studio- und USB-Mikrofonen. Mit dem brandneuen ProMic Laser will SE jetzt auch in den Video- und Kamera-Markt.

SE Electronics hat sich dabei für den Einstieg die günstige Richtmikrofon-Klasse vorgenommen - denn wenn man mit dem SE Magneto (Test in VIDEOAKTIV 5/2014) günstige Studiomikros produzieren kann, traut man sich das auch im Kamerabereich zu.

Das ProMic Laser ist ein leichtes Elektretkondensator-Shotgun mit Supernieren-Auslegung und 1,5-Volt-Batteriespeisung, das sogar Broadcast-Qualität bieten will. Das Mikro wird mit einer speziell entwickelten Aufhängung geliefert, die für den Einsatz auf DSLR-Kameras wie konventionellen Camcordern mit Zubehörschuh gedacht ist.

Angeschlossen wird das Laser-Mic über 3,5-mm-Miniklinke. An Bedienelementen finden sich am Mikro ein 10-dB-Abschwächer und ein Bass-Cut bei 80 Hertz (Hz), um tieffrequente Windgeräusche oder Rumpelgeräusche bei einem Stativeinsatz auf der Bühne abzuschwächen.

Das ProMic Laser soll aber nur den Einstieg markieren, weitere Entwicklungen hat SE Electronics bereits angekündigt:

Das ProMic Moon Ray soll ein High-End-Shotgun werden, das mit einer Kapsel für Mitte/Seite-(MS)-Aufnahmen ausgerüstet ist.

Das ProMic Gamma Ray wiederum ist ebenfalls als Shotgun mit Stereoaufnahme (!) angekündigt, die aber in AB-Anordnung der Kapseln erfolgen soll. Gamma Ray soll also sowohl im Mono-Richt-Einsatz wie auch als Stereomikro einsetzbar sein.

Und mit ProMic X Ray will SE ein weiteres Shotgun-Mikro speziell für Interviews liefern, das auch als Stereomikro im XY-Modus arbeiten kann.

Diese drei Mikros sollen im Herbst auf den Markt kommen, das ProMic Laser schon früher. Dessen deutsche Preisempfehlung steht noch nicht fest.

(he)
Im Test: Studiomikrofon SE Magneto

Newsübersicht - Sound
-

Link zum Hersteller: SE Electronics
SE ProMic Laser-front-3-4-on-axis WEB
Das ProMic Laser markiert den Start von SE Electronics für die Entwicklung und Produktion von günstigen, aber anspruchsvollen Kameramikrofonen.
SE ProMic Laser-controls-close-up WEB
An Bedienelementen finden sich am Laser-Mikro ein 10-dB-Abschwächer und ein 80-Hz-Bassfilter.
 

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
SE Electronics ProMic Laser: neues Kamera-Richtmikrofon