YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Ambient Recording: Fellwindschutz Baby Koala aus München

David Tottle, Besitzer der australischen Firma Koala, geht in den wohlverdienten Ruhestand und hat die Rechte, Materialien und Werkzeuge für sein Fellwindschutz "Baby Koala" an die Münchner Firma Ambient Recording verkauft.

Ab sofort werden die Baby Koalas im Ambient Recording Stammhaus in München von Hand gefertigt. Dabei setzt Ambient Recording weiterhin auf die Verwendung des effektiven Koala Windsocks Materials und die von Tottle vorgegebenen Produktionsmethoden.

Die kleinen Fellwindschütze für Ansteckmikrofone sollen einen besonders effektiven Schutz vor Windgeräuschen bieten ohne den Klang maßgeblich zu verändern. Die Koala Windschütze sollen besonders bei Fernsehanstalten beliebt sein, nicht zuletzt deshalb da es bei Interview-Situationen meist nur eine Chance gibt und ein wirksamer Windschutz somit eine wichtige Voraussetzung ist.

Durch die Fertigung in Deutschland gibt es nun kürzere Lieferzeiten für den mit 20,60 Euro (netto 17,30) teuren Mini-Windschutz für Lavalier-Mikros – sie sind somit durchaus erschwinglich.

(jos)
Monitorboxen-Test: 7 aktive Studiomonitore für Filmer

Newsübersicht - Markt
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Ambient Recording
babys-newx4
Die Baby Koala hüpfen nicht mehr von Australien über den Teich, sondern werden in München hergestellt.
Baby-Koala-joe
Die Baby Koalas sind bei Sendeanstalten im EB-Einsatz für Interviews beliebt.
 

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Ambient Recording: Fellwindschutz Baby Koala aus München