YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Lebensfreunde: 4K-Film-Report

Eine Spielfilmproduktion fürs Kino, in 4K gedreht - und das ganze mit minimalsten Budget. Das hat sich das Team um Lutz Dieckmann vorgenommen. Inzwischen sind die meisten Dreharbeiten abgeschlossen aus denen man lernen kann.

Der Film entspringt der Idee, dass man alle Tage des Lebens voll ausnutzen und für jeden Moment des Lebens dankbar sein muss. Das Team kommt aus ganz Deutschland zusammen, um an der 4K Produktion mitarbeiten zu können. Er ist kein reines (aber natürlich auch) Spaßprojekt, sondern wird von allen professionell produziert - schließlich soll er anschließend im Kino laufen. Entsprechend fängt "professionell" bei der Technik an - hier hat sich das Team die Unterstützung von Sony, Arri, Zeiss, Sachtler, Magic Multi Media, Blackmagicdesign, MBF Filmtechnik und JVC Professional gesichert.

Die Dreharbeiten haben klar gezeigt: bei 4K ist doch einiges anders, so dass man auch anders planen und konzipieren muss. Welche Erkenntnisse Lutz Dieckmann aus den Dreharbeiten und dem gerade beginnenden Schnitt zieht - das lesen Sie im Report der VIDEOAKTIV 5/2014 - das erste Ergebnis kann man in unserer Praxis+Technik-Rubrik anschauen: den Trailer zum Kinofilm.

(jos)
4K-Filmprojekt: Report zu Dreh- und Schnittarbeiten

Newsübersicht - Intern
Schnittsoftware-Vergleich

 
Lebensfreunde News
Gedreht mit großem "Besteck": Lebensfreunde soll im Kino laufen - entsprechend setzen die Macher auf PMW-F55 sowie beim zweiten Teil der Dreharbeiten auf Festbrennweiten von Zeiss.
VA514 Lebensfreunde news
Erstes Ergebnis der Dreh- und Schnittarbeiten ist der Trailer zum Kinofilm, den wir hier anbieten.
 

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Lebensfreunde: 4K-Film-Report