YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Corel Pinnacle Studio: App für´s iPhone vorgestellt

Es war lediglich eine Frage der Zeit, bis die Entwickler von Corel ihr Pinnacle Studio für iPad soweit anpassen, dass es auch auf dem kleinere Bildschirm des iPhones funktioniert. Das ist nun geschehen und resultiert im neuen „Pinnacle Studio for iPhone“ für Apples Mobiltelefon.

Die App lässt sich ab sofort im Apple App-Store herunterladen und soll sich "bestens" zum Erstellen von Filmen auf dem iPhone eignen.

Wer die iPad-App des Pinnacle Studios kennt, der weiß, dass diese Aussage nicht zu weit hergeholt sein dürfte. In unserem großen Videoschnitt-App-Test konnte das Pinnacle Studio ganz klar mit seiner Funktionsvielfalt überzeugen und sich auf den ersten Platz katapultieren. Abgesehen von Apples iMovie-App dürfte es hier keine umfangreichere Alternative geben.

Corel integriert eine vollständige Timeline und erlaubt das Setzen von Blenden und Effekten. So sollen Montage-Filter genau so machbar sein, wie das Verändern der Abspielgeschwindigkeit. Auch Titel kann der Mobilcutter einfügen und die Tonspur bearbeiten. Auf der Zeitleiste kann man Clips und Einzelbilder bearbeiten, außerdem sind 3D-Animationen, Grafiken, Bild-in-Bild und Zeitraffer wie Zeitlupe möglich.

Für die Audio-Bearbeitung gibt es drei Spuren – Orignalton, Kommentarspur und sicherlich noch eine für den Musiktitel, auch wenn Corel das nicht explizit erwähnt. Der Cutter kann den Audiopegel festlegen, Ton ein- und ausblenden oder eben einen Begleitkommentar einsprechen. Die App unterstützt Full-HD-Videomaterial und kann direkt auf YouTube oder Facebook hochladen. Fortgeschrittene Anwenden können grob vorgeschnittene Projekte auf dem Rechner ins Pinnacle Studio importieren und dort weiterbearbeiten. So, wie man es bereits von der iPad-App kennt.

Für das Pinnacle Studio für iPad gibt es jetzt ein neues Update mit neu gestalteter Arbeitsfläche und 64-Bit-Unterstützung. Ferner sollen die Bereiche Ton, Bildrate, Scrubbing, Clip- und Medienbearbeitung sowie Fotoanimation verbessert worden sein.

Das Pinnacle Studio für iPhone ist für rund neun Euro zu haben. Das Update für das Pinnacle Studio für iPad gibt’s ebenfalls ab sofort, zum kostenfreien Download.

(pmo)
VideoStudio Ultimate und Pro X7: FastFlick für Schnellschnitt

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Corel
facebooktwitter
pinnacle for iphone 2 web
Montage-Effekte, Blenden und Bild-in-Bild - das Pinnacle für iPhone dürfte wie schon die Version für´s iPad eine der umfangreichsten Schnitt-Apps im App-Store sein.
pinnacle for iphone 1 web
Das Videomaterial soll sich einfach arrangieren und Projekte später am Rechner weiter bearbeiten lassen.
pinnacle for iphone 3 web
Der Cutter setzt gezielt Blenden und kann Titel bestimmen. Der Upload gelingt direkt für YouTube und Co.

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Corel Pinnacle Studio: App für´s iPhone vorgestellt