YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Adobe Creative Cloud: neue Funktionen f├╝r Premiere Pro CC

  Adobe hat im Rahmen der bald beginnenden NAB-Messe in Las Vegas ein gro├čes Update f├╝r die Creative Cloud und die damit verbundenen Programme vorgestellt. Die Neuerungen beschreibt Adobe auf seinem offiziellen Blog recht ausf├╝hrlich, wir konzentrieren uns auf die wichtigsten Punkte. In Premiere wird es mit dem Update m├Âglich sein vordefinierte Masken zu verfolgen und Spureffekte zu setzen. Das funktioniert durch eine Verkn├╝pfung ...

Das funktioniert durch eine Verkn├╝pfung des Trackers mit der erstellten Maske, wodurch sich dann Objekte besser verfolgen lassen und diese mit einem Effekt versehen werden k├Ânnen. So soll etwa das schnelle unkenntlich machen eines Gesichtes oder eines Logos in Sekundenschnelle funktionieren. Textelement aus After Effects kann der Cutter zuk├╝nftig direkt in Premiere Pro CC bearbeiten. F├╝rs Feintuning lassen sich Objekte, die mit den neuen Effekten versehen sind auch in After Effects ├Âffnen und dort weiter editieren.

Mit Hilfe des neuen ÔÇ×Master Clip EffektesÔÇť, also quasi einem Haupteffekt, kann man einen Effekt auf alle weiteren Clips in anderen Spuren wirken lassen. Das wird wohl ├Ąhnlich der Funktion aus dem aktuellen Premiere Elements funktionieren, wo man einen Effekt auf einer eigenen Effektspur definiert und diese ├╝ber allen Clips in der Timeline liegt. Das soll dann auch in SpeedGrade funktionieren, wobei dieses um neue Grading-Werkzeuge und ein YUV Vektorskop erweitert wird . F├╝r mehr Sicherheit beim Arbeiten wird die neue automatische Backup-Funktion f├╝r Projekte sorgen.

F├╝r After Effects CC hat Adobe neue Keying Effekte angek├╝ndigt, womit sich bei komprimiertem Videomaterial oder schlecht erstellten Blau- und Green-Screen-Aufnahmen bessere Resultate erzielen lassen sollen. Daf├╝r gibtÔÇÖs dann auch einen eigenen Key Cleaner-Effekt plus neuem Spill Suppressor f├╝r die gezielte Kontrolle von Farbverlagerungen. Die unterst├╝tze Kuler-Integration erlaubt das Capturen von Farben auf dem iPhone oder aus dem Browser und das Speichern dergleichen in der eigenen Farbpalette um diese in eigenen Grafik-Kompositionen weiter verwenden zu k├Ânnen. Ferner will Adobe das Arbeiten mit dem Media-Browser ├╝berarbeitet haben, speziell beim Hantieren mit P2- und XDCAM-Material und setzt auf eine Typekit-Integration f├╝r Premiere CC und After Effects, womit der Cutter Zugriff auf ├╝ber 700 Schriftarten erh├Ąlt.

Die Audio-Software Audition versteht jetzt Dolby Digital und Dolby Digital Plus und gibt dem Cutter bessere Mehrspur-Bearbeitung an die Hand, womit sich Audio-Files mit so vielen Kan├Ąlen wie ben├Âtigt werden erstellen lassen sollen. Adobe Prelude kann farbkodierte Tags erstellen, die sich ins Rohmaterial per Klick einf├╝gen lassen. Au├čerdem sollen neue Shortcuts das Arbeiten noch leichter machen. Der Media Encorder schlie├člich exportiert nun auch DCPs f├╝r Kinosysteme sowie AS-11-Inhalte f├╝r den Broadcast-Bereich. Das ÔÇ×fehlertoleranteÔÇť Rendering repariert dabei rote und schwarze Zwischenbilder automatisch, ohne die Warteschlange aufzuhalten.

F├╝r plattform├╝bergreifendes Bearbeiten von Projekten via Adobe Anywhere gibtÔÇÖs eine neue Backup-Funktion in Echtzeit. Au├čerdem ist der Rohschnitt via Prelude CC machbar mit sp├Ąterer ├ťbernahme in Premiere Pro CC f├╝r das Finishing. Das Setzen von dynamischen Links erlaubt dann das Platzieren von After Effects-Kompositionen in Premiere Pro CC.

Den Blog-Eintrag findet man hier.

(pmo)

Newsportfolio: Alle News zur NAB 2014 im ├ťberblick

Avid Media Composer 7: Der Neuheiten-Workshop Teil 2

News├╝bersicht - Editing
Schnittsoftware-Vergleich

Link zum Hersteller: Adobe
facebooktwitter
adobe PremiereProCC web
Die Maskenverfolgung ist eine der neuen Funktionen in Premiere Pro CC und soll das schnelle Anwenden von Effekten auf Objekten im Film m├Âglich machen.
adobe KeyCleaner web
Mit dem neuen Key Cleaner-Effekt lassen sich Green- und Blue-Screen-Aufnahmen ausbessern.
adobe SpeedGradeCC web
SpeedGrade bekommt neue Grading-Werkzeuge und ein YUV-Vektorskop spendiert.

 

Forumthemen