YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Musikmesse 2014: Aaton Cantar-X3 - High-End-Audiorekorder

  Was aussieht wie einem Science Fiction-Film entsprungen, ist das jüngste Lebenszeichen von Aaton, der High-End-Audiorekorder Cantar-X3. Aaton sorgte einst mit seinen sehr ergonomisch gebauten Schulterkameras für Aufsehen, konzentriert sich jetzt aber auf die Fortführung seiner nicht minder legendären Audiorekorder-Linie. Grund dafür waren Sensorprobleme bei der ...

Grund dafür waren Sensorprobleme bei der in Entwicklung befindlichen Delta-Kamera. Damals geriet das französische Unternehmen in die Insolvenz wurde aber vom Monitorhersteller Transvideo übernommen und legt seitdem den Fokus auf seine Audio-Sparte.

Die gipfelt nun im Cantar-X3, der jetzt als Prototyp vorgestellt wurde. Mit verbessertem Interface, neuem Display sowie staub- und wasserfestem Metallgehäuse richtet er sich an Kunden, die sehr auf Qualität und weniger auf den Preis achten.

Letzterer ist zwar noch unbekannt, doch das Vorgängermodell Cantar-X2, seit Jahren quasi die Referenz in Sachen Mehrspur-Tonaufnahme für Kinofilme, steht mit 12.500 Euro netto in der Liste. Vorbestellungen für den Cantar-X3 sollen nach der NAB Mitte April möglich sein, liefern will Aaton dann im Herbst.

(Bernd E./pmo)
Im Test: Olympus LS-100 und Tascam DR-100MK II

Newsübersicht - Sound
Newsportfolio - Musikmesse 2014

Link zum Hersteller: Aaton
facebooktwitter
aaton cantar x3 web
Sieht aus wie Science Fiction - der neue High-End-Audiorecorder von Aaton, der Cantar-X3.
 
 

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Musikmesse 2014: Aaton Cantar-X3 - High-End-Audiorekorder