YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CES 2014: Geonaute 360 Camera - Action-Cam mit 360 Grad Rundumsicht

  Eine Action-Cam der etwas anderen Art kommt in Kürze aus Frankreich auf den Markt. Nicht nur ein Fischaugenobjektiv, sondern gleich deren drei sitzen bei der Geonaute 360 Camera im Gehäuse und erfassen damit einen Bildwinkel von 360 Grad horizontal und 150 Grad vertikal Bilder in Full-HD-Video- und 4K-Foto-Auflösung. Entsprechend breitformatig zeichnen die drei ...

Entsprechend breitformatig zeichnen die drei Festbrennweiten-Objektive mit Blende F2,8 und die drei acht Megapixel-CMOS-Sensoren Videomaterial auf. Die Auflösung beträgt 2480 x 1024 Pixel bei einer Bildwiederholrate von 25 Vollbildern pro Sekunde.

Die Aufnahmen speichert die Kamera im MP4-Container im H.264- und MPEG4-Fommat auf Micro-SD-Karte ab. Die einzelnen Streams lassen sich danach in der Geonaute-eigenen Software zu einem 360-Grad-Videostream zusammenführen. Daneben kann die Kamera auch mit 4K aufgelöste Fotos im Einzel-, Serien- oder Zeitraffermodus schießen.

Aufschluss über Einstellungen, Batteriezustand und anderes mehr gibt ein kleines, hintergrundbeleuchtetes Display. Untergebracht ist die Technik in einem nach IPX7 zertifizierten Metallgehäuse, was bedeutet, dass die Geonaute 360 ein Untertauchen in weniger als einen Meter Wasser für bis zu 30 Minuten übersteht. Wer länger oder tiefer ins Wasser will, dem bietet der Hersteller optional ein Unterwassergehäuse an, das für eine Tauchtiefe von maximal 60 Meter ausgelegt ist.

Die Verwendung von Metall dürfte auch daran schuld sein, dass die Geonaute 360 mit 255 Gramm einiges mehr wiegt als bei manchen Action-Cams üblich. Die Höhe der Kamera beträgt 72 Millimeter, der Kameradurchmesser 80 Millimeter. Für die Tonaufnahme ist ein Mono-Mikrofon verbaut, der verbaute Lithium-Ionen-Akku soll für rund zwei Stunden Betriebszeit reichen.

Bei der kabellosen Fernsteuerung setzen die Franzosen auf ANT+, einen von Garmin entwickelten Funkstandard im 2,4 Gigahertz-Band. Dieser benötigt wenig Strom, erzielt damit allerdings auch keine großen Funk-Reichweiten. Bei der Geonaute 360 ist eine Entfernung von zehn Metern angegeben, aus der sich die Kamera noch bedienen lässt. Im Lieferumfang sind neben der Kamera drei Befestigungsplatten, ein USB-Kabel, ein Schutzüberzug und ein Lithium-Ionen-Akku.

Vorbestellungen zum Preis von rund 400 Euro sind auf der Hersteller-Webseite bereits möglich und werden im Laufe des Jahres ausgeliefert ("...will be delivered later in 2014.").

Apropos: In unserem Videobeitrag von der CES sehen Sie Live-Bilder der Geonaute 360 Camera.

(Bernd E./mad)
CES 2014 Newsportfolio: Alle Messeneuheiten im Überblick

Newsübersicht - Camcorder

Link zum Hersteller: Geonaute
facebooktwitter
Geonaute 360 camera videoaktiv web
Auf der CES 2014 steht die Geonaute 360 bereits aus. Joachim Sauer konnte schon einen Blick drauf werfen, wie unser Bild zeigt.
Geonaute 360 camera zubehoer
Der Lieferumfang umfasst neben dem Akkus und einem USB-Kabel drei verschiedene Halterungen.
Geonaute 360 camera front
Neben einem Speicherkarten-Schacht für Mikro-SD-Karten besitzt das Gehäuse noch einen Mikro-USB-Anschluss.

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
CES 2014: Geonaute 360 Camera - Action-Cam mit 360 Grad Rundumsicht