YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Blackmagic Design Ultra Studio 4K: mit Thunderbolt 2

Blackmagic Design macht ja bekanntlich nicht nur Kameras, sondern kündigt nun die neue Variante seiner rackbasierten Capture- und Wiedergabelösung Ultra Studio 4K an. Wie der Name schon verrät für 4K-Videosignale und jetzt mit neuester Thunderbolt 2-Technik augestattet. Damit soll das System bis zu 20 Gigabit/s an Übertragungsgeschwindigkeit schaffen, bei SD-, HD- wie Ultra-HD-Video-Wiedergabe. Das neue Modell ersetzt den Vorgänger ...

Das neue Modell ersetzt den Vorgänger und stellt gleichzeitig Eingänge und Ausgänge bereit. An der Aluminium-Front integriert Blackmagic einen kleinen LCD sowie Bedienelemente und liefert Anschlüsse für 6G-SDI, HDMI 4K sowie analoges Component, Composite und S-Video, wodurch sich das Ultras Studio 4K an nahezu jede Kamera, Monitor oder Deck anschließen lässt.

Die Box unterstütz die Wiedergabe und das Capturen von 4K YUV Video mit 60 Bildern in der Sekunde und Ultra HD 4K RGB Video mit 30 Bildern in der Sekunde. Dank "Thonderbolt loop thru" erlaubt die Box den Anschluss von sechs verschiedenen Geräten. Natürlich klappt auch die Übermittlung von 1080er Signalen, ebenfalls mit bis zu 60 Vollbildern. Via XLR-Buchse gibt es Timecode Ein- und Ausgang. Tonsignale gibt die Box unbalenced und balanced aus.

Plugins liefert der Hersteller für Final Cut Pro X , Avid Media Composer 7, Adobe Premiere Pro CC6, Adobe Photoshop CC6, Adobe After Effects CC6 und DaVinci Resolve 10. Mit Unterstützung für die kommende „Desktop Video 10“ Treiberarchitektur für die Übertragung von Ultra HD-TV-Inhalten.

Das Ultra Studio 4K mit Thunderbolt 2 ist für 895 Euro angedacht.

(pmo)
4K-Video: Material zum Herunterladen und Testen

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Blackmagic Design
facebooktwitter
ultra studio 4k web
Das Ultra Studio 4K kommt jetzt mit Thunderbolt 2 Unterstützung für schnelleren Datentransfer.
 
 

 

Forumthemen