YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Pinnacle Studio für iPad: verbesserte Bedienung und Exporte

Es gibt einen ersten Vorboten auf das neue Pinnacle Studio: Corel hat die iPad-App überarbeitet. Mit dem Pinnacle Studio for iPad 4 hat man die Bedienung verbessert und an den Import und Export-Optionen gearbeitet. Entsprechend kann die App nun Video- und Audiodateien aus E-Mail und anderen iPad Apps importieren. Für die neuen Export-Optionen muss man allerdings noch mal in die Tasche greifen. Denn Corel bietet die vierte Version von Pinnacle ...

Denn Corel bietet die vierte Version von Pinnacle Studio for iPad für „Altanwender“ zwar kostenfrei an, doch dafür sollen diese für sogenannte Add-ons etwas bezahlen. Zu den neuen kostenpflichtigen Add-ons zählen 48 neue Montagen mit Animationen mehrerer Videoebenen und Titelvorlagen in sechs neuen Themen.

Zudem gibt es nun das Cloud Connection Pack: Dieses erweitert die Export-Optionen. Bisher konnte man auf YouTube, Facebook und Box Filme und Projekte laden, nun kommen Vimeo, Dropbox, Google Drive und Microsoft SkyDrive dazu. Die Cloudspeicher sollen nicht nur für den Filmexport herhalten, sondern auch für komplette Projekte, denn die iPad-App kann das Projekt so exportieren, dass man es mit der großen Windows-Desktop-Anwendung Pinnacle Studio weiterbearbeiten kann. Dafür verspricht der Hersteller auch einen verbesserten Export.

Unter iOS 7 ist es nun zudem möglich die Wiedergabegeschwindigkeit von Videos zu beeinflussen und bekommt dennoch den Ton zu hören. Die verbesserte Projektverwaltung erkennt automatisch Medienwechdel auf dem iPad ohne Neuerstellung der Bibliothek. Via iTunes kann man nun leichter Videos, Bilder und Töne direkt in die Schnittanwendung importieren.

Das Pinnacle Studio for iPad ist auf die Betriebssysteme iOS 6 oder neuer ausgelegt. Wer die Anwendung schon hat bekommt das Update kostenfrei, die Optionen kosten allerdings jeweils 3,60 Euro. Die Vollversion der App kostet 12 Euro. Wir erwarten dazu passend in den nächsten Wochen eine neue Version von Pinnacle Studio – dann die Version 17.

Update 30.10.2013

Pinnacle Studio 17

Was die neue Version kann ist inzwischen klar - wirhaben dazu auch ein Interview mit dem Produktmanager für Pinnacle Studio geführt.

(jos)
Im Test: neun Schnitt-Apps für iOS, Android und Windows

Newsübersicht - Editing
Schnittsoftware-Vergleich

Link zum Hersteller: Corel
facebooktwitter
PinnacleStudio iPad 3
Das Pinnacle Studio hat nun einige neue Vorlagen für Videos mit mehreren Videoquellen - allerdings gibts die für Anwender der Vorversionen nur gegen Aufpreis.
PinnacleStudio iPad 2
Corel verspricht mit der neuen Version eine verbesserte Medienverwaltung und leichtere Bedienung.
PinnacleStudio iPad 4
Ebenfalls nur Optional gibt es den direkten Export auf Vimeo, Dropbox, Google Drive und Microsoft SkyDrive.

 

Forumthemen