YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Rechtsratgeber: In öffentliche Gebäude filmen

Große Hochhäuser sind beeindruckend, nicht umsonst werden diese häufig gefilmt und fotografiert. Doch darf man von öffentlichem Grund auch einfach in die Gebäude filmen oder greift da schon das Hausrecht? Diese Frage beschäftigte VIDEOAKTIV-Leser Renzo Dohm. Dieser Rechtsratgeber ist eine Ergänzung zum Thema Panoramafreiheit und klärt auf, was erlaubt ist und was nicht. Panoramafreiheit bedeutet ...

Panoramafreiheit bedeutet, dass Dinge, die an öffentlich zugänglichen Plätzen für jedermann zu sehen sind, auch gefilmt oder fotografiert werden dürfen. Doch wie sieht es aus, wenn von einem öffentlichen Platz das "Innenleben" eines Gebäudes durch große Fenster aufgezeichnet wird?

Der neue Rechtsratgeber "Filmen von Gebäuden - freier Einblick" hilft weiter und gibt Antworten.

(pmo)
Rechtsratgeber: das Filmen von Gebäuden

Newsübersicht - Intern

facebooktwitter
01 rr fe
Ein Gebäude von außen zu filmen auf einem öffentlichen Platz ist in der Regel kein Problem. Was aber ist, wenn man in die Fenster filmt und aufzeichnet, was im Gebäude geschieht? Die Antwort gibt dieser Rechtsratgeber. (Foto: Renzo Dohm, Frankfurt am Main)

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Rechtsratgeber: In öffentliche Gebäude filmen