YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Apple Logic Pro X: erweiterte Musikproduktion für Profis

Nach der Vorstellung der neuen Mac Pro-Rechner hat Apple nun die neue Version der Soundsoftware Logic Pro X im Programm. Die Software setzt auf ein neues Interface, das speziell für Profis entwickelt worden sein soll und will Sound- wie Musikproduzenten mit neuen Kreativ-Werkzeugen und mehr virtuellen Instrumenten wie Effekten überzeugen. Das Interface soll einen vereinfachten Zugang auf die diversen Funktionen bieten und lässt sich auf Wunsch auch komplett ausblenden. „Drummer" nennt Apple eine neue ...

„Drummer" nennt Apple eine neue Funktion, die über einen virtuellen Session Player verfügt, womit sich Songs automatisch mit einer Vielfalt an Schlagzeug-Stilen begleiten lassen. Dafür liegen dem Werkzeug laut Apple „die Performances und Sounds von einigen der besten Session Schlagzeuger und Toningenieure der Industrie zugrunde."

Das Werkzeug „Flex Pitch" dient der Bearbeitung der Tonhöhen von Aufnahmen. Mit „Track Stacks" kann man mehrere Tracks in einer Audiospur organisieren und zusammenführen, oder vielschichtige Instrumente erstellen. „Smart Controls" erlaubt wiederum das Bearbeiten von multiplen Plug-Ins und Parametern mit einer einzigen Bewegung. Und auch den Mixer will Apple verbessert haben.

Das neue Drum Kit Designer Plug-In erlaubt das Erstellen eigener individualisierter Schlagzeug-Kits durch Verwendung diverser Sammlungen an Snare Drums, Toms, Hi-Hats und Becken, die man mischen, vergleichen und aufeinander abstimmen kann. Mit dem „Arpeggiator" hat Apple zudem ein neues MIDI Plug-In integriert mit dem sich ein Keyboard-Akkord in eine „raffinierte Performance" verwandeln lassen soll. „Retro Synth" letztlich emuliert klassische Synthesizer Klänge der 70er und 80er Jahre. Insgesamt bietet Logix Pro X mehr als 1500 Instrumente plus Loops in der neuen Sound-Bibliothek.

Daneben gibt Apple noch die Verfügbarkeit von Logic Remote bekannt womit sich Logic Pro X vom iPad abspielen und bedienen lässt.

Apple Logic Pro X ist ab sofort für 180 Euro über den Mac App Store erhältlich. Logic Remote gibt es als kostenfreie Anwendung über den App Store.

(pmo)
Cymatic Audio LR-16: 16-Spur-USB-Recorder

Newsübersicht - Sound

Link zum Hersteller: Apple
facebooktwitter
apple logic pro x 1 web
Mit Logic Remote lässt sich Logic Pro X auch vom iPad aus abspielen und bedienen.
apple logic pro x 2 web
Die neue Version von Logic Pro X bietet ein komplett überarbeitetes Interface und kommt mit einer erweiterten Sound-Bibliothek mit über 1500 Instrumenten.

 

Forumthemen