YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon EOS 70D: neue AF-Technologie f├╝r scharfe Full-HD-Videos

UPDATE: Videos zum neuen AF-Videomodus - 02.07.2015: Die Canon EOS 60D wird von abgel├Âst. Ihre Stelle nimmt die EOS 70D ein, die mit einem 20,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor arbeitet und nat├╝rlich mit besonderen Videoeigenschaften punkten soll: Sie beherrscht die automatische Fokusierung w├Ąhrend der Full-HD-Videoaufzeichnung dank einer neuen Dual Pixel CMOS AF Technologie und bietet einen Live-View-Modus. Bei der neuen Technologie nutzt Canon ...

Bei der neuen Technologie nutzt Canon eine CMOS-Sensor-Architektur, bei der jedes Pixel aus zwei Fotodioden besteht. Damit hat der Sensor also genau genommen 40,3 Millionen Fotodioden, die f├╝r den Phasenerkennungs-AF separat oder f├╝r die Bildpixel zusammen ausgelesen werden.

Die EOS 70D zeichnet mit 1.920 x 1.080p wahlweise mit Bildwiederholraten von 30, 25 oder 24 Bilder pro Sekunde zur Verf├╝gung auf. Bei 720p- Aufzeichnung stehen auch die Bildraten 60 und 50 Bilder pro Sekunde zur Verf├╝gung. Weiterhin wird mit H.264 komprimiert in ein MOV-Container gespeichert. Die Kamera hat eine Mikrofon-Anschlussbuchse, ├╝ber die man auch den Kopfh├Ârer betreiben soll.

Intern arbeitet der Digic 5+ Prozessor mit 14-Bit-Signalwandlung und ein AF-System mit 19 AF-Kreuzsensoren. Reihenaufnahmen klappen in voller Aufl├Âsung mit bis zu sieben Bildern pro Sekunde, wobei durch einen Pufferspeicher bei Verwendung einer UHS-I Speicherkarte bis zu 65 JPEG- oder 16 RAW-Aufnahmen in Folge gespeichert werden. Der Standard-ISO-Bereich liegt zwischen ISO 100 ÔÇô 12.800. Im Videomodus ist die vollst├Ąndige manuelle Steuerung von Blende und ISO-Empfindlichkeit m├Âglich.

Der Sucher bietet eine Bildfeldabdeckung von 98 Prozent und 0,95fachen Vergr├Â├čerung und blendet ├╝ber die LCD-Mattscheibe weitere Einstellungen ein. Auf der R├╝ckseite gibt es einen 7,6 Zentimeter (3,0 Zoll) gro├čen dreh- und schwenkbare Touchscreen ist mit 346.666 RGB-Bildpunkten ├╝ber den man via Multi-Touch-Gesten, wie beispielsweise Ziehen und Zoomen, die Men├╝-Navigation, Anpassung der Einstellungen oder Bildwiedergabe steuert. Durch Ber├╝hrung des Touchscreens k├Ânnen, auch w├Ąhrend der Video-Aufzeichnung, verschiedene Fokusbereiche festgelegt werden, die sich horizontal und vertikal ├╝ber 80 Prozent des Bildbereiches erstrecken.

Inzwischen geh├Ârt die WLAN-Funktion f├╝r die Fernsteuerung sowie die Bild├╝bertragung zum Standard der nicht fehlen darf. So kann man auch bei der EOS 70D Bildeinstellungen wie zum Beispiel die ISO-Empfindlichkeit, Belichtung aber auch Scharfstellung und Ausl├Âsung via EOS Remote App treffen.

Die EOS 70D soll ab Ende August f├╝r 1.099 Euro erh├Ąltlich sein. Zu Kits mit Objektiven nennt Canon noch keine Preise.

Update 05. Juli 2013

Videos zum neuen Autofokus

Die EOS 70D ist besonders wegen der neuen Phasendetektions-AF-System f├╝r Filmer spannend. Damit soll eine deutlich bessere Sch├Ąrfeverfolgung machbar sein. Canon hat dazu Werbevideos gemacht, die das belegen sollen. Spannend ist besonders das Making-off.

Hier der sch├Ân gemachte Pizza-Film mit vielen (automatischen) Sch├Ąrfeverlagerungen:

 

 

(jos)
Vollformatkamera-Test: 3 DSLRs im Test

News├╝bersicht - Foto

Link zum Hersteller: Canon
facebooktwitter
EOS-70D-18-55mm-IS-STM kl
Die neue EOS 70D soll durch die neue Dual Pixel-Technologie bei Videoaufzeichnungen die Sch├Ąrfe leicht verfolgen k├Ânnen.
EOS-70D-18-55mm-seite kl
Die Kamera hat eine Mikrofonbuchse ├╝ber die man auch den Kopfh├Ârer betreiben soll.

 

 

Und hier das eigentlich spannendere Making-off:


 

Forumthemen