YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sony NEX-FS700: HXR-IFR5 Schnittstelleneinheit für 4K-RAW

Sony liefert zur NEX-FS700 nun die Schnittstelleneinheit HXR-IFR5 die eine Aufzeichnung im 2K- und 4K-RAW-Format erlaubt. Die Schnittstelleneinheit HXR-IFR5 verbindet die NEX-FS700 mit dem neuen RAW-Recorder AXS-R5. Nur so lässt sich derzeit der 4K-Bildsensor der FS700 wirklich nutzen. Notwendig ist ein Firmware-Upgrade, damit der Camcorder Aufnahmen im 2K- und 4K-RAW- sowie im High-Frame-Rate-(HFR)-Modus hinbekommt. Über den 3G-SDI-Ausgang der NEX-FS700 ...

Über den 3G-SDI-Ausgang der NEX-FS700 werden die Sensordaten im RAW-Format, sowie Metadaten, Timecodes und Start-/Stoppbefehlen, in die Schnittstelleneinheit HXR-IFR5 eingespeist. Die RAW-Dateien werden auf AXS-Speicherkarten vom AXS-R5 Recorder aufgezeichnet. Um die Aufnahmen ansehen zu können gibt es die kostenlose Sony RAW-Viewer-Software, die auch eine Konvertierung zulässt.

Wahlweise kann NEX-FS700 dabei die Daten intern auf Speicherkarte in HD-Qualität aufnehmen und parallel ein 4K-Signal an den AXS-R5-Recorder weiterreichen. Somit hat der Cutter dann schon das passende Proxy-Material zum einfacheren Schnitt, denn es sollen die exakt identischen Start- und Endbilder der Clips sowie der gleiche Timecode verwendet werden.

Der Rekorder hat ein LCD-Panel zeigt so den Aufnahmemodus, Bildwechselfrequenz, Timecode, Akkuzustand und restliche Aufnahmedauer an. Ist der Recorder AXS-R5 an die HXR-IFR5 angeschlossen, lässt er sich als eigenständige Wiedergabeeinheit nutzen. Eine Vorschau kann der Recorder via 422HD-SDI-Ausgang an einen Monitor weiterreichen.

Durch die 2K- und 4K-RAW-Aufnahmefunktion kann man eine breitere Farbskala nutzen und hat mehr Belichtungsspielraum. Möglich wird das durch die Aufzeichnung von RGB-Dateien mit einer Farbtiefe von 12 Bit. Mit der HXR-IFR5 und dem Firmware-Upgrade für die NEX-FS700 sind kontinuierliche 2K-Aufnahmen mit 120/240 Bildern/s im HFR-Modus und viersekündige "Burst"-Aufnahmen mit 120 Bildern/s in 4K möglich. In reduzierter Auflösung sind Zeitlupeaufnahen mit 480 oder 960 Bildern/s, sowie HFR-Aufnahmen mit der S-Log2-Gammakurve (Dynamikbereich 1300 %) und dem Farbraum REC 709 (Dynamikbereich 800 %) möglich.

Die 2K/4K-RAW-Schnittstelleneinheit HXR-IFR5 soll bereits jetzt verfügbar sein und 2.500 Euro (zuzügl. Mehrwertsteuer) kosten.

(jos)
Link zu eigener Seite hier: xxxx

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: xxxx
facebooktwitter
SonyPro NEX-FS700
Mit Firmware-Update Schnittstelleneinheit HXR-IFR5 und Recorder wird die NEX-FS700 zur 2K- und 4K-Raw-Zeitlupenkamera.
SonyPro AXS-R5
Der Recorder AXS-R5 gibt über das Display Auskunft über das Aufnahmeformat und seinen Status.

 


 

Forumthemen