NS neu

Blackmagic Design: Update für Adobe Creative Cloud

Blackmagic adobe cc update web
Blackmagic Design veröffentlicht das Desktop Video 9.7.5 Software Update. Damit unterstützen die Hardwarespezialisten die Adobe Creative Cloud nun offiziell. Durch das Update arbeiten Blackmagic Design's Schnittkarten DeckLink und Intensity sowie die Breakout-Boxen der UltratStudio-Serie mit den neuen Funktionen der Adobe Creative Cloud zusammen.
Durch das Update arbeiten ...

Blackmagic integriert neue Funktionen für die Adobe Premiere Pro CC Timeline, erweitert die Kurzbefehle und die Audio-Mischfunktion. Außerdem unterstützt Blackmagic Adobe Mercury Transmit und bietet im Zusammenspiel mit der Mercury Playback Engine beim Video Monitoring Echtzeiteffekte für jegliches Videoformat oder Codec.

In After Effects lässt es sich mit komprimierten und unkomprimierten Videoformaten mit Auflösungen von Ultra HD bis zu 4K arbeiten. Für den 4K-Workflow stehen dabei das Rack Mount UltraStudio 4K oder PCIe-basierte Decklink 4K Extreme Videokarte zur Verfügung. Beide Geräte setzten auf 6G-SDI- sowie HDMI-Schnittstellen für das Capturen und Abspielen von 4K-Video.

Das Desktop Video 9.7.5 Software Update ist für DeckLink-, Intensity- und UltraStudio-Besitzer ab sofort kostenfrei verfügbar und lässt sich hier herunterladen. Daneben gibt Blackmagic Design bekannt, dass der Preis des UltraStudio 4K auf 995 US-Dollar gesenkt wird.

Apropos: Alle Infos zum Update-Start der Adobe Creative Cloud haben wir an dieser Stelle zusammengefasst.

(pmo)
Adobe Creative Cloud CC: Update startet

Newsübersicht - Editing
Schnittsoftware-Vergleich

Link zum Hersteller: Blackmagic Design
facebooktwitter
Blackmagic adobe cc update web
Blackmagic Design bringt das Desktop Video 9.7.5 Software Update womit Intensity-, UltraStudio- und DeckLink-Produkte nun auch die Adobe Creative Cloud unterstützen und neue Features beim Workflow bieten.

 


 

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text