YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Samsung NX2020 und NX2030: Smart-Cameras mit Full-HD

Samsung erweitert seine NX-Kamerapalette mit zwei Modellen, die sich allerdings nur durch das mitgelieferte Objektiv unterscheiden. Die NX2020 und NX2030 arbeiten mit einem 20,3-Megapixel-APS-C-CMOS-Sensor und Wechseloptik. Auch die zwei Neulinge sollen den Bildertausch via Internet einfach machen und zeichnen Full-HD-Videos mit 30 Vollbildern auf. Auch einen 24p-Modus gibt es. Gespeichert werden Videos als ...

Gespeichert werden Videos als MP4/H-264 inklusive Stereoton, wobei die Aufnahme wieder nach knappen 30 Minuten beendet wird. Immerhin gibt es im Videomodus neben dem Programm-Modus, Zeitautomatik und Blendenautomatik auch einen manuellen Modus. Zudem bietet die Kamera dabei die Smart Filter Vignettierung, Miniatur, Buntstift, Wasserfarben, Aquarell-Gem├Ąlde, ├ľlgem├Ąlde, Tusch-Zeichnung, Acryl, Negative, Selektive Farbauswahl (R/G/B/Y). Die Multi-Motion-Aufnahme beherrschen die Kameras mit 0,25-facher Geschwindigkeit ÔÇô allerdings nur bei reduzierter Aufl├Âsung von 640 x 480 und 320 x 240 Pixeln. 0,5-fache Geschwindigkeit klappt dann noch mit 1280 x 720 Pixeln. Zeitraffer beherrschen sie mit 5-fach, 10-fach und 20-facher Geschwindigkeit. Man soll die einfache Bildbearbeitung und Videoschnittfunktionen schon in der Kamera erledigen k├Ânnen.

Unterschiedliche Produktbezeichnungen gibt es nur wegen des im Lieferumfang befindlichen Objektivs: Die Samsung NX2020 wird mit einem 20-50mm F3.5-5.6 Objektiv, die Samsung NX2030 mit dem 18-55mm F3.5-5.6 ausgestattet, das einen optischer Bildstabilisator (OIS) hat. Der Body der Kamera l├Ąuft unter der Produktbezeichnung NX2000.

Der Autofokus der Kameras arbeiten mit 21 Messfelder, bei Nahaufnahmen mit 35 Feldern. Sie beherrschen bei bis zu zehn Gesichtern die automatische Erkennung. Der 20,3-Megapixel-APS-C-CMOS-Sensor bietet eine ISO-Empfindlichkeit von 100 bis zu 25.600. Die k├╝rzeste Verschlusszeit liegt bei 1/4000 Sekunde. Beide Kameras k├Ânnen bis zu acht Bilder pro Sekunde aufnehmen.

Auf der R├╝ckseite der Kameras prangt ein 9,4 cm (3,7 Zoll) gro├čes WVGA Touch Display mit 384.000 RGB-Bildpunkten ├╝ber das sie sich bedienen lassen. Die NX-Modelle haben einen Smart-Modus, in dem die Kameras je nach Situation automatisch die passenden Einstellungen einstellen sollen. ÔÇ×Die ├ťbertragung der Fotos und Videos von den Kameras auf andere Ger├Ąte oder ins Internet erledigen die neuen NX-Modelle" so die Pressemitteilung" fast wie von selbst" Gemeint ist damit, dass sich die Systemkameras ├╝ber eine App per WLAN mit anderen Ger├Ąten koppeln lassen. Die Kamera kann dabei dank ÔÇ×AutoShare"-Funktion unmittelbar nach der Aufnahme, das Foto per Wi-Fi auf ein Smartphone oder Tablet landen. Auch die Near Field Communication (NFC) beherrschen die NX2020 und NX2030.

Optional gibt es zu Samsungs NX-Kameras 12 verschiedene Objektive. Darunter auch das 45mm F1,8 2D/3D-Objektiv, mit dem sich dank des DRIMe IV-Prozessors 3D-Fotos und -Videos mit den neuen Modellen aufzeichnen lassen. Zum Lieferumfang der Samsung NX2020 und NX2030 geh├Âren jeweils ein Extra-Akku und eine Version von Adobe Photoshop Lightroom 4. Die Samsung NX2020 und die NX2030 werden Ende Mai zum Preis von 649 bzw. 699 Euro in Wei├č und Schwarz im Handel erh├Ąltlich sein.

(jos)

News├╝bersicht - Foto

Link zum Hersteller: Samsung
facebooktwitter
NX2000 White Black Pink
Die Variante in Pink scheint es nicht nach Deutschland zu schaffen - die Modelle NX2020 und NX2030 unterscheiden sich nur durch das mitgelieferte Objektiv.
NX2000 White 7 with18-55
Die NX 2030 hat ein 18-55 mm Objektiv mit Bildstabilisator - die NX2020 ein 20 - 50 mm Objektiv.