Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 75

Yamaha RX-V375, -V475, -V575: AV-Receiver mit 3D und 4K

Yamaha hat kürzlich drei professionelle AV-Receiver names RX-V375, RX-V475 und RX-V575 vorgestellt. Die Geräte für ambitionierte Einsteiger sind netzwerkfähig, können mit 3D-Inhalten umgehen und liefern Sourround-Sound. Ferner kommen sie mit einer 4K- respektive UHD-Unterstützung, womit Yamaha die Receiver auch für zukünftige Filme attraktiv macht. Anhand der automatischen ...

Anhand der automatischen YPAO-Lautsprecher-Einmessung und der kostenfreien AV Controller App, sollen sich die Receiver besonders leicht einrichten und intuitiv bedienen lassen. Laut Yamaha genügt ein Knopfdruck um den gewünschten Betriebsmodus etwa für TV, Blu-ray oder Netzwerk-Streaming aufzurufen. Die Klangfeldverarbeitung Cinema DSP verbessert anhand von 17 auswählbaren Programmen Musik- und Filmmaterial - der RX-V475 und RX-V575 kommen mit der erweiterten Cinema DSP 3D. Der RX-V375 und RX-V475 liefern 5.1-Surroung Sound, der RX-V575 7.2-Mehrkanal-Ton. Die Leistung des kleinsten Gerätes liegt bei 5 x 100 Watt, der größere RX-V475 schafft 5 x 115 Watt. Der RX-V575 leistet 7 x 115 Watt.

Über den USB-Port an der Vorderseite lassen sich Mobilgeräte und USB-Speicher an die Receiver anschließen. Der RX-V475 und RX-V575 geben zudem über einen HDMI-Eingang mit MHL-Funktion Full HD-Videos und Audio von entsprechenden Mobilgeräten wieder. Die Geräte RX-V475 und RX-V575 lassen via AirPlay das Streamen von Musik von Mac und PC via iTunes, iPod Touch, iPhone und iPad kabellos zu. Ferner ist die Wiedergabe vom Rechner oder NAS über das heimische Netzwerk machbar. Als optionale Zusatzgeräte sind dafür der WiFi-Adapter YWA-10 für eine kabellose Netzwerkanbindung sowie der Bluetooth Wireless Audio Receiver YBA-11 vonnöten.

Der RX-V375 besitzt vier HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang. Die beiden nächsthöheren Modelle haben noch einen HDMI-Eingang mehr an Bord. Alle sind mit vier analogen Audio-Eingängen ausgestattet und kommen zudem mit zwei koaxialen und zwei optischen digitalen Audio-Eingängen. Ferner beherbergen die Receiver einen analogen Audio-Ausgang sowie Component- und Composite-Schnittstellen.

Die Yamaha AV-Receiver sollen ab März respektive April 2013 erhältlich sein. Der RX-V375 wird 299 Euro kosten, der RX-V475 399 Euro. Das Topmodell der Drei, der RX-V575 kommt für 499 Euro.

(pmo)

Newsübersicht - Präsentation

Link zum Hersteller: Yamaha
facebooktwitter
Yamaha RX V575 web kl
Die Yamaha AV-Receiver der RX-Vx75-Serie kommen mit 3D-Material zurecht und sind bereits für 4K respektive UHD gerüstet.
Yamaha RX V575 back web kl
Der RX-V575 bietet neben fünf HDMI-Eingängen analoge Schnittstellen und liefert 7.2 Mehrkanal-Ton.

 


 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis