YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Nikon Coolpix P520 und L820: Full-HD Superzoom-Kameras

    Mit der Coolpix P520 und der L820 bringt Nikon zwei neue Kompaktkameras auf den Markt. Beide filmen in Full-HD-Auflösung und kommen mit einem Bildstabilisator. Die P520 besitzt einen integrierten GPS-Empfänger sowie ein Nikkor-Objektiv für 42-fachen optischen Zoom, während es die L820 auf 30-fachen optischen Zoom schafft. Die Coolpix P520 arbeitet mit ...

    Die Coolpix P520 arbeitet mit einem 18-Megapixel-CMOS-Sensor und macht damit Fotos mit einer Auflösung von 4.896 x 3.672 Pixel. Filme nimmt sie im Full-HD-Format mit bis zu 60 Halbbildern pro Sekunde im H.264/MPEG-4-Format auf. Das Objektiv deckt den Brennweitenbereich von 4,3 bis 180 Millimetern (entspricht 24 bis 1.000 Millimeter bei Kleinbildformat) ab. Der optische Aufbau des Objektives besteht aus 14 Linsen in 10 Gruppen, inklusive 4 ED-Glas-Linsen. Der ISO-Wert reicht von 80 bis 3.200, über den Modus „Hi1" und „Hi2" lässt er sich auf 6.400, beziehungsweise 12.800 erweitern.

    Beim Bildschirm setzt Nikon auf einen 8 Zentimeter großen TFT-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 307.000 Pixel, wie bei moderneren DSLRs üblich ist der Bildschirm neigbar. Gespeichert werden Aufnahmen auf SD-, SDHC- oder SDXC-Karte. Als Anschlüsse dienen HDMI und USB.

    Die Coolpix L820 arbeitet mit einem kleineren 16-Megapixel-CMOS-Sensor. Der Brennweitenbereich liegt bei 4,0 bis 120 Millimetern, was 22,5 bis 657 Millimeter beim Kleinbildformat entspricht. Das Objektiv besteht aus 12 Linsen in 9 Gruppen inklusive zweier ED-Linsen. Full-HD nimmt die Kompaktkamera mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde im H.264/MPEG-4-Format auf.

    Auch die L820 setzt auf einen TFT-LCD-Monitor, mit 7,5 Zentimetern fällt er allerdings etwas kleiner aus. Der Bildschirm arbeitet mit einer Auflösung von 307.000 Pixeln und ist nicht neigbar. Als Speichermedium dienen ebenfalls SD-, SDHC- oder SDXC-Karten. Zu den Anschlüssen gehören HDMI und USB.

    Die Nikon Coolpis P520 soll ab Mitte März zu einem Preis von 429 Euro im Handel erhältlich sein, die etwas kleinere L820 ab Mitte Februar für 249 Euro.

    (cmö)

    Newsübersicht - Foto

    Link zum Hersteller: Nikon
    facebooktwitter
    02 p520
    Beim Bildschirm setzt Nikon auf einen 8 Zentimeter großen TFT-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 307.000 Pixel, wie bei moderneren DSLRs üblich ist der Bildschirm neigbar.
    01 l820
    Die Coolpix L820 arbeitet mit einem kleineren 16-Megapixel-CMOS-Sensor. Der Brennweitenbereich liegt bei 4,0 bis 120 Millimetern, was 22,5 bis 657 Millimeter beim Kleinbildformat entspricht.

     


     

    Forumthemen