Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 92

Lacie 5big Thunderbolt- und NAS Pro-Serie: neue Speicherriesen

Eine RAID-Lösung mit fünf in RAID 0 konfigurierten Festplatten, 7.200 Umdrehungen pro Minute, 64 Megabyte Cache und bis zu 20 Terabyte Speicherplatz, dass bietet Lacie mit der neuen Thunderbolt-Serie an. Besonders Cutter sollen von der Leistung und dem enormen Speicherplatz profitieren. So verspricht der Hersteller die Bearbeitung mehrerer unkomprimierter 2K-Streams. Der Benutzer kann ...

Der Benutzer kann die Festplatten selbst umkonfigurieren, um so etwa mit drei RAID 0 und zwei RAID 1 Festplatten als SAFE-Volume zu arbeiten. Die Platten sind hot-swap-fähig, so lassen sich die Speichermedien umtauschen, ohne das Gerät auszuschalten. Über die zwei Thunderbolt-Anschlüsse soll zudem eine Reihenschaltung von bis zu sechs Thunderbolt-Geräten ermöglicht werden.

Das System arbeitet mit einem dualen Kühlsystem, das aus dem wärme ableitenden Aluminiumgehäuse, einem Noctua Lüfter und einem Entlüfter besteht. Laut Lacie ist das Kühlsystem sehr leise und solll sich so auch für den Schnittplatz eignen.

Die Serie kommt mit zwei Modellen, einmal mit 10 und einmal mit 20 Terabyte Speicherplatz. Die kleinere Variante kostet 1.079 Euro, während das 20 Terabyte-Modell für 1.959 Euro erhältlich ist.

Neben dem Thunderbolt-System bringt Lacie das 5big NAS-System für „kleinere Unternehmen" auf den Markt. Es besitzt ebenfalls fünf Laufwerkschächte und arbeitet mit einem Intel Prozessor. Dabei verspricht der Hersteller eine problemlose Zusammenarbeit mehrerer Personen über Netzwerk oder Cloud und das auch per Fernzugriff. Über das Administrationsinterface SimplyRAID sollen Einstellungen automatisiert vorgenommen werden, Benutzer können Parameter aber auch manuell einstellen um Sicherheit und Leistung anzupassen.

Das Lacie 5big NAS Pro-System kommt mit 0, 10 oder 20 Terabyte Speicherplatz und kostet zwischen 499 und 1.969 Euro.

Als Sahnehäubchen präsentiert Lacie zusammen mit dem Designer Philippe Starck eine weitere Festplatten-Speicherlösung, die Blade Runner. Die Festplatte wird es in einer limitierten Auflage von 9.999 Stück geben. Sie kommt mit einer USB 3.0 Schnittstelle und 4 Terabyte Speicherkapazität. Ab sofort ist diese zu einem Preis von 245 Euro im Handel erhältlich.

(cmö)

Newsübersicht - Zubehör

Link zum Hersteller: Lacie
facebooktwitter
01 lacie festplattensystem
Eine RAID-Lösung mit fünf in RAID 0 konfigurierten Festplatten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, 64 Megabyte Cache und bis zu 20 Terabyte Speicherplatz, dass bietet Lacie mit der neuen Thunderbolt-Serie an.
02 lacie festplattensystem
Neben dem Thunderbolt-System bringt Lacie ein NAS-System für „kleinere Unternehmen" auf den Markt.
03 lacie festplattensystem
Als Sahnehäubchen präsentiert Lacie zusammen mit dem Designer Philippe Starck eine weitere Festplatten-Speicherlösung, die Blade Runner.

 

Forumthemen


21.01.2013, 10:30
Für die interessierten unter euch.... Interessiert euch für die Kundenbetreuung und den Support und lest die Bewertungen..!!!!!!!

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis