YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CES 2013: Mittelklasse-Modelle - Sony HDR-CX410, PJ420

Sony HDR CX 410 web kl
Die recht umfangreiche Einsteiger-Klasse der neuen Sony Camcorder haben wir gerade eben erst veröffentlicht und schon geht's weiter: Sony erweitert seine Produktsparte zur CES zusätzlich um zwei neue Mittelklasse-Camcorder mit Namen HDR-CX410 und HDR-PJ420. Beide zeichnen Videos in 1920 x 1080 Pixel bei 50 Vollbildern mit bis zu 28 MBit in der Sekunde auf.
Die Camcorder beherbergen einen 1/3,91 Zoll großen ...

Die Camcorder beherbergen einen 1/3,91 Zoll großen EXMOR R CMOS Sensor mit einer angeblich hohen Lichtempfindlichkeit. Mit wie vielen Megapixeln dieser arbeitet, ist dem technischen Datenblatt leider nicht zu entnehmen, ebenso spart Sony mit Angaben zu offensichtlichen Neuerungen. Die Foto-Auflösung ist mit maximal 8,9 Megapixel angegeben, was dann allerdings einem Wert mit Interpolarisation entsprechen dürfte.

Beide Modelle setzen auf die 26,8 Millimeter Sony G-Optik, die auch schon dem hier gemeldeten HDR-CX320 inne wohnt, mit einer 30fachen optischen Vergrößerung, 55fach erweitert und 350fach digital. Die Videodaten speichern die Cams im MP4-Format anzunehmenderweise auf einen Memory Stick Duo, sowie SDHC- und SDXC-Speicherkarten – eine Angabe dazu fehlt leider. Der "Balance Optical SteadyShot" soll für eine hohe Bildstabilisierung vor allem im Tele- und Weitwinkelbereich sorgen. Die Cams bieten einen intelligenten Automatik-Modus sowie neun Belichtungsautomatiken plus Gesichts-, Lächelerkennung und Tracking Fokus. Mit Hilfe von "Cinematone Gamma" soll bei den Videoaufnahmen zudem ein eindrucksvoller Film-Look entstehen.

Der Bildkontrolle dient der 7,5 Zentimeter (3 Zoll) große LC-Display im 16:9 Format mit 230.400 Pixel, was netto 76.800 RGB-Bildpunkten entspricht. Die "Auto-Wind Noise Reduction" sorgt namensgebend für weniger Windgeräusche bei der Filmaufnahme. Als kleines Schmankerl obendrauf bieten die Camcorder noch ein integriertes GPS mit Kartenindex und automatischen Geotagging von Videoclips und Fotos. An Anschlüssen sieht Sony eine USB-Schnittstelle sowie einen HDMI-Ausgang vor. Auch hier lassen sich die Daten direkt vom Camcorder auf eine externe Festplatte kopieren.

Im Vergleich mit dem CX410 bietet der PJ420 noch einen integrierten Projektor, dessen Auflösung aber auch hier nicht angegeben ist. Lediglich den Helligkeitswert kommuniziert Sony mit 13 Lumen.

Der Sony HDR-CX410 sowie der HDR-PJ420 sind ab Februar verfügbar. Der Preis liegt bei 569 respektive 769 Euro.

(pmo)
Alle CES-News: Newsportfolio CES 2013

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Sony
facebooktwitter
Sony HDR CX 410 web kl
Sowohl der HDR-CX410 als auch der PJ420 zeichnen Video in 1920 x 1080 mit 50 Vollbildern auf.
Sony HDR PJ 420 web kl
Der HDR-PJ420 hat im Vergleich mit dem CX410 zusätzlich einen mobilen Projektor integriert. Aufpreis hierfür - 200 Euro.

 


 

Forumthemen