YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CES 2013: Sony HDR-TD30VE - neuer 3D-Camcorder?

Beim Durchlesen der technischen Daten des neuen Sony 3D-Camcorders war das wie ein Déjà vu: Auch der neue HDR-TD30VE baut, wie schon das letztjährige Modell TD20, auf dem Camcorder von vor zwei Jahren auf – dem TD10. Die Veränderungen halten sich in so engem Rahmen, dass mit den spärlichen technischen Daten Unterschiede kaum auszumachen sind. Im Inneren ...

Im Inneren arbeiten weiterhin zwei 5,4 Megapixel Exmor R CMOS Sensoren, die für den 3D-Modus sorgen. Im 2D-Modus bleibt es bei AVCHD mit bis zu 50 Vollbildern pro Sekunde, im 3D-Modus sind es 50 Halbbilder (Side-by-Side/MVC). Die Verarbeitung der Videodaten erfolgt über zwei Bionz Bildprozessoren. Die Fotoauflösung wird auf 20,4 Megapixel nach oben interpoliert.

Als Objektiv verwendet der Hersteller weiterhin zwei Sony G-Objektive mit Blende F1.8 bis F3.4. Die Brennweite liegt bei 33,4 bis 400,1 mm bei 3D-Aufnahmen, im 16:9 Format bei 29,8 bis 298 mm und im 4:3 Format bei 36,3 bis 363 mm. Der Mindestabstand zum Motiv gibt Sony mit 21 Millimetern an, fokussiert werden kann automatisch oder auch manuell. Ein optischer Bildstabilisator soll für ruhige Aufnahmen sorgen. (Soweit klappt schon mal die Übernahme des Textes aus dem letzten Jahr).

Soweit wir das nachvollziehen können will Sony den Bildstabilisator verbessert haben, der nun im Telebereich effektiver arbeiten soll. Es gibt nun eine automatische Tiefenanpassung der 3D-Wirkung. Zudem kann der Camcorder direkt auf eine an der USB-Buchse angeschlossene Festplatte kopieren.

Beim Ton nimmt die TD30VE 5.1- oder Stereo-Ton auf, wobei er weiterhin auf eine Windrauschminimierung zurückgreift. Closer Voice nennt Sony eine an die Gesichtserkennung gekoppelte Geräuschreduzierung, die für mehr Verständlichkeit sorgen soll. Die Tonaussteuerung passiert bei der Cam automatisch oder manuell in zwei Stufen. Ein integrierter Mini-Lautsprecher gibt den aufgenommen Ton wieder.

Wirklich neu ist der Preis: Das Vorgängermodell ging Anfangs noch für 1600 Euro über den Ladentisch – der HDR-TD30VE soll für 999 Euro ab Februar in den Laden kommen.

(jos)
Alle CES-Neuheiten: Newsportfolio CES 2013

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Sony
facebooktwitter
front HDR-TD30 BK kl
Doppelauge: Der TD30VE ist schon fast ein Zwilling zum Vorgänger ...
main1 HDR-TD30 BK kl
... der sich nur in Details wie beispielsweise dem schwarzen Scharnier des Displays äußerlich unterscheiden lässt.

 


 

Forumthemen