YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Blackmagic BMCC-Kamera: Trübe Aussichten

Wir haben zur Situation bei Blackmagic, betreffend der Gerüchte um die Lieferverzögerung ihrer Sensationskamera, nachgefragt und vom Europa PR-Manager Patrick Hussey und Firmenchef Grant Petty Antworten erhalten. Demnach sind die Aussichten im wahrsten Sinne des Wortes trübe. Doch lesen Sie selbst: Laut Grant Petty wird die BMCC-Kamera nach wie vor ...

Laut Grant Petty wird die BMCC-Kamera nach wie vor nicht ausgeliefert. Nur die ersten Modelle für ein ausgewähltes Fachpublikum (darunter VIDEOAKTIV, wie in der nächsten Ausgabe ab 20. November 2012 nachzulesen ist), seien ok gewesen. Danach habe der Sensorlieferant Chips mit verschmutzter (contaminated) Glas-Deckschicht geliefert, was bekanntermaßen die Firma zum Produktionsstop zwang.

In wochenlangen Querelen stellte sich nun, so Petty, heraus, dass der Lieferant bislang anscheinend nur Schwarzweiß-Sensoren baute und testen konnte, und dass sowohl die Testsoftware wie der Lieferant des Glases ungeeignet war. Zu Pettys größtem Missfallen stellte sich weiter heraus, dass die Testexemplare für die frühen Kameras mit Glas eines anderen Herstellers ausgeliefert wurden. Weiterhin hat der Lieferant auch nach einer ersten Intervention seitens Blackmagic nicht in ausreichender Form reagiert – zum Beispiel seine Testsoftware nicht entsprechend aufgerüstet. Petty kann noch immer nicht sagen, wann er endlich mit funktionstüchtigen Sensoren in ausreichender Menge beliefert wird. Er möchte sich in wenigen Tagen im eigenen Blog dazu zurückmelden. Wer seine umfangreiche Entschuldigung im vollen Wortlaut lesen möchte, der findet sie unten im Link.

Zu unserer Frage, wann die Variante mit Four-Thirds-Mount ausgeliefert wird, mein Patrick Hussey hingegen unbeirrt, er gehe von einer Lieferung im Dezember aus. Als Grund für die Einführung verweist er ebenfalls auf ein Statement von Grant Petty:"Aufgrund der großen Nachfrage nach anderen Lens Mounts, entschieden wir uns für das Four-Thirds-System. Nur Four-Thirds lässt Filmer eine weite Bandbreite von Kinolinsen nutzen und die leichte Adaptierbarkeit zu anderen Mount-Standards wie PL-Mount schafft eine nahezu unbegrenzte Auswahl von Objektiv-Optionen.

Der Grund liegt aus unsrer Sicht darin, dass das Four-Thirds-System einen Sensor von ähnlicher Größe verwendet und deshalb die Brennweiten der Objektive dieses Standards gut zur BMCC passen. Canon EF-Objektive, die auf Vollformat-35mm-Sensoren gerechnet sind, haben hingegen einen sehr hohen Verlängerungs-(Crop-)Faktor von etwa 2,3. Das heißt, ein 20er-Weitwinkel-Objektiv wirkt wie ein 43 mm Objektiv an einer Vollformat-DSLR – Weitwinkel wird fast unmöglich. Der bisher eingebaute Canon EF-Mount führt in der Verwendung mit typischen Optiken dieses Standards zu dieser typischen starken Telewirkung.

Scharf wendet sich Hussey gegen Gerüchte, Blackmagic würde die Auslieferung selbst verzögern und bereits an Modellen mit intelligenter Automatik oder etwa anderen Tonanschlüssen arbeiten: "Diese Gerüchte entbehren jeglicher Grundlage."

Auf die VIDEOAKTIV-Frage, warum bislang nur einige Beta-Tester, bevorzugt befreundete Kameramänner, die Kamera zum Test erhielten, gegenüber Journalisten aber eine Berichtssperre verhängt wurde, führt Hussey aus:

„Wie Sie wissen, erlaubten wir einer Anzahl von Betatestern, darunter DPs und Filmemacher, dafür, dass sie unsere Entwickler mit wertvollen Informationen belieferten, die Berichterstattung an ihr Publikum. Nun war ein Presse-Testprogramm geplant, als das Problem mit dem Sensor auftrat – das nun gut dokumentiert ist – und wir entschlossen uns zu einem generellen Nein zu Presseveröffentlichungen – zum gegenwärtigen Zeitpunkt."

Schließlich entschuldigt sich Hussey und hofft auf Verständnis für ihre Position und ihre Frustration und dankt für unsere anhaltende Geduld.

Wir haben daraufhin beschlossen, die Bewertung der Kamera aus unserem Test zu entfernen, sonst aber, wie die Betatester auch, unsere Testergebnisse in einem typischen VIDEOAKTIV-Test-Report zu veröffentlichen. Allerdings mussten wir keine Erfahrungen an das Entwicklungszentrum weitergeben.

(mb)
Link zu: Gerüchte um Blackmagic Micro-Four-Thirds-Pläne

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder - Vergleich

Link zum Hersteller: Blackmagic-Forum
facebooktwitter
BlackMagic CinemaCamera
Sensor-Problem: Der Bildwandler der BMCC zeigt Verschmutzungen und läuft seit Wochen nicht in gewünschter Qualität vom Band.
BMD-Blackmagic-Cinema
PL-Mount: Der Anschluss für Profi-35mm-Linsen soll laut Blackmagic via Four-Thirds-Adapter nach Panasonic-Standard klappen.

 


 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Blackmagic BMCC-Kamera: Trübe Aussichten