YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Video: Sony PMW-F5, -F55 - Filmkameras mit XAVC-Codec

Sony komplettiert seine Filmkamera-Riege mit zwei neuen Modular-Modellen. Modell PMW-F55 ist unter der PMW-F65 angesiedelt und kann nativ mit neuem Sensor 4K-Signale aufzeichnen. Modell F5, teurer als die F3, gibt 4K nur über ein internes Interface aus - zu einem neuen Highspeed-Speicher in Sony-RAW und im Sony Log Standard. Im Video-Interview verraten wir alle Details. Aber: Beide Modelle ...

Aber: Beide Modelle sind Bestandteil einer neuen Sony F-World für die digitale "Kino"-Produktion. Dazu hat Sony extra einen neuen Codec namens XAVC herausgebracht und jede Menge Zubehör, von neuen SxS-Cards über eine Highspeed-Speicherkarte namens AXSM bis hin zu einem neuen Trimaster-OLED-Monitor für die 4K-Bildkontrolle.

Parallel zeichnen die Cams auch auf SxS-Cards auf – nicht in 4K, aber in fast jedem bekannten Sony-Aufzeichnungsstandard. So soll ein gleitender Übergang in die neue Filmerwelt möglich sein.

Einen Überblick verschafft unser Video-Interview mit Sony Professional Systems-Manager Sebastian Leske, in dem er sich zum F-Konzept und zur Lieferbarkeit des neuen Systems äußert.

(mb)
Link zum Interview: Das neue Sony F-System

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder - Vergleich

Link zum Hersteller: Sony
facebooktwitter
04 sony f
Ähnlich Modular wie Arri Alexa oder eine Red zeigt sich die komplett aufgebaute Sony F5, die zwischen 15.000 und 20.000 Euro kosten wird.
05 sony f
Im Kompakt-Würfelbody der F5 scheint kein Touchscreen eingebaut zu sein. Jede Menüeinblendung hat eine eigene Taste. Vorne sitzt ein PL-Anschluss.

 

Forumthemen