YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

GoPro Hero 3: neue Actioncams inklusive 4K

Der Vorreiter der ActionCam-Kategrorie GoPro hat eben in San Francisco die Hero 3 vorgestellt, die es ab sofort als Black Edition, Silver Edition und White Edition gibt. Damit sind nun gleich drei Actioncam-Modelle auf dem Markt, wobei alle drei im Vergleich zum Vorgänger Hero 2 um 30 Prozent schmaler und um 25 Prozent leichter geworden sind. Die Black Edition beherrscht nun auch ...

Die Black Edition beherrscht nun auch eine 4K-Videoauflösung, allerdings nur mit 15 Vollbildern in der Sekunde. Dafür gibt es aber eine 2,7K-Auflösung mit 30 Vollbildern – so kann man nachträglich noch den Ausschnitt wählen oder kleiner skalieren. Daneben gibt es die Videomodi 1080p60, 1440p48 und 960p100 – letzterer ist schon eine Zeitlupenaufnahme, die aber mit 720p120 noch gesteigert werden kann. Der Sensor löst nun mit 12 Megapixel auf und die Lowlight-Qualität soll gestiegen sein. Photos mit 12 Megapixel kann die Hero 3 mit satten 30 Bildern in der Sekunde aufzeichnen. Am Gerät selbst befindet sich ein Micro HDMI-Port, eine Mini-USB-Buchse sowie ein microSD Kartenleser. Ab sofort ist die nun wasserdichte und leicht tragbare WiFi-Fernbedienung, die bis zu 50 Kameras ansteuern können soll, bei der Black Edition zum Preis von 400 US-Dollar enthalten. Die WiFi-Option dient neben der kabellosen Fernsteuerung der Cam auch zum Abrufen von Apps.

Inwieweit das Versprechen einer verbesserten Optik mit geringerer Verzeichnung, höherer Schärfe und die besseren Schwachlichteigenschaften stimmen, werden wir so bald als möglich in einem Test ermitteln – die Testvideos sollen schon in den nächsten zwei Tagen online gehen. Auch die Tonqualität will GoPro verbessert haben.

Bei der Hero 3 Silver Edition handelt es sich um eine aufgewertete Hero 2 im neuen Gehäuse. Entsprechend arbeitet sie mit einem 11 Megapixel Sensor und zeichnet maximal mit 1080p30 auf. Wobei auch bei der 300 US-Dollar teuren Silver Edition die Bildqualität durch die geänderte Optik besser sein soll. Für 200 US-Dollar wird es die Hero 3 White Edition geben, die auf der Hero 1 basiert. Auch sie steckt im neuen Gehäuse mit besserer Optik. Der Sensor bietet jedoch nur eine 5 Megapixel Auflösung.

Nach wie vor gibt es einen LCD Back Pac für 80 US-Dollar sowie ein Batterie Back Pac für 50 US-Dollar. Neu ist ein Montagerahmen namens „The Frame", der für 40 US-Dollar zu haben ist und mit dem Zubehör kompatibel ist.

Laut der Facebook-Seite von GoPro-Deutschland soll die Silver und White-Edition bereits nächste Woche zu haben sein, die Black Edition ist, laut der dort getätigten Aussage, aber erst Ende des Jahres verfügbar.

Update 18.10.2012

Preise in Euro

Die GoPro Hero 3 Black Edtion soll 450 Euro kosten und ist damit in Europa wieder mal deutlich teurer. Die Silver Edition liegt dann entsprechend bei 350 Euro und die White Edition dann bei 250 Euro.

Update 19.10.2012

erster Test und Videos

Noch live aus San Francisco hat Joachim Sauer einen ersten Test online gestellt. In seinem Video zeigt er die Kniffe die GoPro im Menü versteckt und liefert die ersten Testsequenzen.

Das Produktvideo von GoPro, mit einigen Beispielaufnahmen gibt´s weiter unten zu sehen.

(jos/pmo)

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder - Vergleich

Link zum Hersteller: GoPro
facebooktwitter
GoProHero3
Es ist angerichtet: Die ersten Bilder, live von der Vorstelltung der neuen Hero 3 in San Francisco.
NickWoodman
Präsentiert: Nick Woodman, der Gründer von GoPro, ist stolz auf 3 Millionen verkaufte Heros und zeigt was die neue Hero 3 Black Edition nun kann.
GoPro Hero3 web kl
Kabellos: Mit der wasserdichten Fernbedienung lässt sich die neue GoPro HD Hero 3 auch unter Wasser kabellos fernsteuern.

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
GoPro Hero 3: neue Actioncams inklusive 4K