YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Photokina 2012: Fujifilm X-E1 - Full-HD-Systemkamera

Neben der IBC kommen nun bereits die ersten Meldungen der Photokina durch. So auch die Meldung zu Fujifilms neuer spiegelloser Systemkamera X-E1. Im Inneren der Kamera arbeitet ein APS-C-Trans CMOS Sensor mit 16,3 Megapixel, beim Sucher setzt der Hersteller auf OLED-Technologie. Über das X-Bajonett können Benutzer Fujinon XF-Objektive montieren. Fujifilm verzichtet beim ...

Fujifilm verzichtet beim verwendeten Sensor auf einen Tiefpassfilter, stattdessen setzt er auf eine eigens entwickelte Farbfilter-Anordnung um Moirés oder falsche Farben zu verhindern. Der Farbfilter des eingebauten CMOS Sensors besteht aus 6 mal 6 RGB-Pixel-Einheiten. Durch diese Anordnung sind in jeder Reihe des Sensors alle RGB-Farbinformationen enthalten, der Hersteller verspricht dadurch eine verbesserte Farbwiedergabe.

Die Systemkamera kann neben Fotos auch Filme aufzeichnen. Das macht sie in Full-HD-Auflösung bei 24 Vollbildern pro Sekunde. Dem Benutzer stehen verschiedene Filmsimulationen wie etwa Schwarzweiß zur VerfĂŒgung. Wenn gewĂŒnscht lĂ€sst sich ein externes Mikrofon ĂŒber den entsprechenden Eingang anschließen.

Die obere und untere Abdeckung der Fujifilm X-E1 wurden aus einer Magnesiumlegierung gegossen, um das GehĂ€use stabil und widerstandsfĂ€hig zu machen. Die EinstellrĂ€der sollen dabei ergonomisch platziert worden sein, ĂŒber die „Q"-Taste erreicht der Anwender die wichtigsten Kamera-Einstellungen. Der OLED-Sucher arbeitet mit 2,36 Millionen Bildpunkten, die Bildabdeckung soll bei 100 Prozent liegen. Weiter besitzt die Fujifilm X-E1 einen 7,1 Zentimeter (2,8 Zoll) großen Display, der mit 460.000 Pixel arbeitet.

Die Fujifilm X-E1 ist voraussichtlich ab November 2012 zu einem Preis von 899 Euro im Handel erhÀltlich.

Weiter stellt der Hersteller ein neues Objektiv, passend zum Bajonett der Fujifilm X-E1 vor, dass Fujinon Zoomobjetiv XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS. Es besitzt eine ordentlich große Blendenöffnung von F2,8 eine optische Bildstabilisierung und arbeitet mit einem High-Speed Kontrast-Autofokus. Das Objektiv besteht aus 14 Elementen in 10 Gruppen, einschließlich drei asphĂ€rischer Linsen und einer ED-Linse. Der Brennweitenbereich reicht von 18 bis 55 Millimeter (27 bis 84 Millimeter, Ă€quivalent zu KB).

Das Fujinon Zoomobjektiv XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS soll ebenfalls ab November, zu einem Preis von 599 Euro erhÀltlich sein.

(cmö)
Alle Photokina-Neuheiten: Newsportfolio
Link zum Hersteller: Fujifilm
facebooktwitter
02 fujifilm x-e1
Mit System: Die Fujifilm X-E1 besitzt ein X-Bajonett fĂŒr Fujinon XF-Objektive.
01 fujifilm x-e1
Allzweck-Objektiv: Das Fujinon Zoomobjektiv XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS wird zur gleichen zeit wie die Kamera selbst auf den Markt kommen.

 


 

Forumthemen