YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Azden Mikrofone und Mixer: besserer Ton für die DSLR

DSLRs kommen mehr und mehr als filmende Fotokameras in Mode, nur leider überzeugt die Tonqualität der Cams noch nicht so richtig. Hier will Azden mit neuem Mikrofonen und Mixern aushelfen. Insgesamt bringt der Hersteller vier Mikrofone (SGM-PDII, -X, -1000 und -2X) und zwei Mixer (CAM-3 und FMX-DSLR) auf den Markt. Beim SGM-PDII handelt es sich um ...
 

Beim SGM-PDII handelt es sich um ein unidirektionales Richtmikrofon mit supernierenförmiger Richtcharakteristik, angeschlossen wird es über den XLR-Ausgang. Der Frequenzbereich des SGM-PDII liegt laut Hersteller bei 80 bis 18.000 Hertz, die Stromversorgung passiert über die Phantomspeisung. Das Gewicht des Mikrofons beträgt 110 Gramm.

Das SGM-X ist ein direktionales Richtrohrmikrofon, ebenfalls mit supernierenförmiger Richtcharakteristik für DV-Kameras. Angeschlossen wird es über den Miniklinken-Anschluss. Der Frequenzbereich ist wie auch beim SGM-PDII mit 80 Hz bis 18 kHz angegeben. Es kann entweder über Batterien oder über die Kamera mit Strom versorgt werden.

Ein weiteres direktionales Richtmikrofon bietet Azden mit dem SGM-1000 an. Es wird wie auch das SGM-PDII phantomgespeist oder mit einer AAA-Batterie betrieben. Der verbaute Low-cut Schalter soll für geringere Bassfrequenzen und so für höhere Klangqualität sorgen. Der Frequenzbereich des SGM-1000 ist mit 80 bis 20.000 Hertz angegeben, der Störabstand (Signal-to-Noise Ratio) mit 70 dB. Angeschlossen wird es über einen dreipoligen XLR-Anschluss.

Das Azden SGM-2X ist das vierte Mikrofon. Es ist eine Kombination aus direktionaler und omni-direktionaler Charakteristik. Das Richtrohrmikrofon besteht aus zwei Mikrofongehäusen, so soll die Richtcharakteristik effektiv beeinflusst werden. Mit dem kurzen Gehäuse dient das SGM-2X als omni-direktionales Mikro, durch das Anbringen des längeren Gehäuses wird es zu einem direktionales Richtmikrofon. Laut Hersteller liegt der Frequenzbereich bei 40 bis 20.000 Hertz, ein Low-cut Schalter ist wie auch beim SGM-1000 angebracht.Über eine AAA Batterie wird das Mikro mit Strom versorgt. Über einen XLR-Anschluss wird es angeschlossen.

Neben den Mikrofonen bietet der Hersteller zusätzlich zwei neue Mixer an. Der FMX-DSLR wurde speziell für professionelle DSLR-Nutzer entwickelt. Es ist ein tragbarer Zweikanal-Audiomixer mit eingebautem Vorverstärker. Über den Mixer können Filmer externe Mikrofone oder andere Audiogeräte via Mikrofonbuchse an die DSLR anschließen. Über ein Stativgewinde lässt sich der Mixer an der Unterseite einer Kamera montieren. Zu den Eingängen des FMX-DSLR zählen zwei dreipolige XLR-Anschlüsse, eine 3,5 mm Stereobuchse, eine 3,5 mm Buchse und zwei RCA-Eingänge. An Ausgängen bietet der Mixer zwei 3,5 mm Stereobuchsen. Das Gewicht liegt bei 470 Gramm. Der Cam-3 Mixer wiegt lediglich 75 Gramm, besitzt allerdings kein Stativgewinde. Es ist ein 3-Kanal-Mixer mit drei Mono-Eingangsbuchsen sowie einem Stereo-Ausgang.

Die vier Mikrofone sind ab sofort zu einem Preis von 239 (SGM-PDII), 169 (SGM-X), 329 (SGM-1000) und 299 Euro (SGM-2X) erhältlich. Die beiden Mixer CAM-3 und FMX-DSLR gibt es zu einem Preis von 79, beziehungsweise 389 Euro.

(cmö)
Link zum Hersteller: Azden
facebook twitter
01_sgm_2x
SGM-2X: Ein direktionales Richtrohrmikrofon mit supernierenförmiger Richtcharakteristik.
01_sgm_1000
SGM-1000: Das direktionale Richtmikrofon besitzt einen Low-cut Schalter der für geringere Bassfrequenzen und so für eine höhere Klangqualität sorgen soll.
01_sgm_pdii
SGM-PDII: Der Frequenzbereich des Richtmikrofons ist mit 80 bis 18.000 Hertz angegeben.
01_sgm_x
SGM-X: Das Richtmikrofon mit supernierenförmiger Richtcharakteristik für DV-Kameras.
01_fmx_dslr
FMX-DSLR: Der Audiomixer bringt es auf Gewicht von 470 Gramm, über ein Stativgewinde lässt er sich an einer Kamera befestigen.
01_cam-3
Cam-3: Ein Stativgewinde wurde hier nicht angebracht, dafür wiegt er lediglich 75 Gramm.


Forumthemen