YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Magix Video easy 4 HD: Einsteigerschnitt mit mehr Funktionen

Heute erscheint mit Magix Video easy 4 HD eine neue Version des Einsteigerschnitt-Programms mit erweiterten Funktionen sowie neuen Korrektur-Automatiken. Die Leistung der Software steigert der Hersteller mit Hilfe der neuen Grafikkartenerkennung. Magix verspricht nicht nur einen schnelleren Videoexport sondern auch schnelleres ...
 

Magix verspricht nicht nur einen schnelleren Videoexport sondern auch schnelleres Laden von Projekten. Auch der Programmstart soll nun flüssiger ablaufen. Ein Einführungsvideo soll dem Einsteiger helfen, sich in dem Programm zurecht zu finden.

Zu den von der Grafikkartenerkennung unterstützen Grafikkarten gehören die Karten der Nvidia Geforce 8000er Serie (und besser) oder AMD Radeon 5000er Serie (und besser) sowie integrierte Grafikkarten mit Intel Quick Sync Video.

Die neuen Funktionen für Farbkorrektur und Belichtung passieren automatisch per Mausklick, mit der verbesserten Zeitlupenfunktion, verspricht Magix auch bei extremen Zeitlupen eine ruckelfreie Wiedergabe. Bei der Audiountermalung kann der Cutter nun das eingefügte Material zurechtschneiden und mit anderem Material überblenden.

Der geschnittene Film lässt sich neben dem Export für Blu-ray und DVD auch für Smartphones und Tablets ausgeben, wobei das auch die Vorversion schon konnte. Doch nun kann der Cutter auch mehrere Filme auf eine DVD brennen. Der direkte Export auf soziale Netzwerke und Videoportale wie Facebook und YouTube ist weiterhin möglich.

Magix Video easy 4 HD ist ab sofort online und ab dem 30. April im Handel, zu einem Preis von 50 Euro erhältlich.

(jos/cmö)
Link zum Hersteller: Magix
facebook twitter
01_magix_video_easy_4_hd
Schneller Schnitt: Dank der neuen Grafikkartenerkennung in Magix Video easy 4 HD soll das Programm schneller laufen.
03_magix_video_easy_4_hd
Bildbearbeitung: Funktionen wie Farbkorrektur oder Belichtung können nun automatisch, per Mausklick ausgeführt werden.


Forumthemen