YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    NAB 2012: AJA Ki Pro Quad - 4K SSD Recorder

    AJA hat auf der diesjährigen NAB den Ki pro Quad, einen SSD Recorder der 2K und 4K Videostreams aufzeichnen kann, im Programm. Wer heute noch externe Recorder an günstigen Kameras verwendet ist Qualitätsfanatiker oder hat spezielle Anforderungen im Schnitt: 4K beispielsweise. Abseits der 2K/4K-Aufnahme ist das Gerät in der Lage Quad HD Signale mit 3840 x 2160 Pixel als ...
     

    Abseits der 2K/4K-Aufnahme ist das Gerät in der Lage Quad-HD-Signale mit 3840 x 2160 Pixel als auch "normale" HD-Signale mit 1920 x 1080 Pixel aufzunehmen. Das geschieht laut englischer Pressemitteilung mit 10-bit 4:4:4 oder 10-bit 4:2:2 Farbumfang. Der Recorder nimmt 4K RAW dabei mittels SDI entgegen, wobei er dieses debayert und anschließend, nach einem Kompressionsverfahren, auf SSD aufspielt.

    Er kann das debayerte Bild für 4K Monitoring oder ein HD Monitoring über SDI und HDMI bereitstellen, nachdem das Bild skaliert respektive gecroppt wurde. Die komprimierten Aufnahmen in HD, 2K oder 4K lassen sich anschließend beim Videoschnitt ohne ein Konvertieren nutzen. Mittels Thunderbolt-Schnittstelle wird der Ki Pro Quad mit dem Rechner oder Raid verbunden.

    Den Ki Pro Quad wird es für für rund 4000 US-Dollar geben. Ein genaues Erscheinungsdatum nennt AJA nicht. Der 4K Recorder wird Ende 2012 erwartet.

    (pmo)
    Link zum Produkt/Hersteller: AJA
    facebook twitter
    aja_ki_pro_quad_web_kl
    Ki pro Quad: SSD Recorder für bis zu 4K RAW Video mit Thunderbolt-Anschluss.
    aja_ttab_box_web-kl
    T-Tap-Box: AJAs Breakout-Box kommuniziert ebenfalls via Thunderbolt und kann ein unkomprimiertes 10 Bit 4:2:2 Videosignal ausgeben.

    Forumthemen