YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    NAB 2012: Sony PMW-100 - kompakter Profi-Camcorder mit 422 und 50Mbit

    Unterhalb der PMW-EX3, aber dennoch mit 4:2:2-Farbverarbeitung positioniert Sony den PMW-100, einen XDCAM-422-HD-Camcorder. Er zeichnet im MPEG-2-Format mit maximal 50 Megabit pro Sekunde auf und hat einen neu entwickelten 1/2,9 Zoll-Full-HD-Exmor-CMOS-Sensor. Damit tritt der PMW-100 als Konkurrent ...
     

    Damit tritt der PMW-100 als Konkurrent des Panasonic AG-HPX 250 an, der ebenfalls 4:2:2-Aufzeichnung als Handheld-Cam anbietet - allerdings im AVC-Intra-Format. Aufgenommen wird wahlweise im MXF-Dateiformat (UDF) oder im MP4-Dateiformat (FAT). Zudem ist eine Aufzeichnung im DVCAM-Format machbar. Damit sind folgende Formate realisierbar:

    HD422-Modus: MPEG-2 [email protected], 50Mbps/ CBR
    - 1920x1080/ 59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
    - 1280x720/ 59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p

    HD420-Modus: MPEG-2 [email protected], 35Mbps/ VBR
    - 1440x1080/ 59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p
    - 1280x720/ 59,94p, 50p, 23,98p

    DVCAM-Modus:
    - 720x480/ 59,94i, 29,97PsF
    - 720x576/ 50i, 25PsF

    Die Kamera kann bis zu vier Stunden aufnehmen - allerdings benötigt man dann den optionalen Akku BP-U60 sowie zwei SxS-Karten vom Typ SBS-64G1A mit 64 Gigabyte Kapazität. Im Zusammenspiel mit dem Lithium-Ionen Akku BP-U90 verspricht Sony sechs Stunden Betriebszeit.

    Die fest verbaute Optik arbeitet im Brennweitenbereich von 5,4-54 mm, was äquivalent zum Kleinbildformat 40-400 mm entspricht. Das Kontrolldisplay hat eine Diagonale von 8,9 cm (3,5 Zoll) und bietet WVGA-Auflösung (852×480 Pixel). Der Camcorder offeriert eine Peaking-Funktion als Hilfe für den manuellen Fokus und eine Taste für den schnellen Autofokus, falls dann doch schnell der Automatismus arbeiten soll.

    Die PMW-100 bietet einen internen Speicherpuffer und kann somit kontinuierlich in Aufnahmebereitschaft sein. Über diese Pre-Record-Funktion werden bis zu 15 Sekunden Aufnahme gepuffert und nach dem Druck auf den Aufnahmeknopf mit auf die Speicherkarte geschrieben. Damit gehen wichtige Momente nicht mehr verloren. Zudem bietet Sony nun einen Schnellstartmodus, der die Einschaltezeit verkürzt. Beim Reaktionstest konnten wir so die Einschaltzeit auf acht Sekunden mehr als halbieren, wenn beim Einschalten der Aufnahmeknopf aktiviert ist.

    Den Ton zeichnet der PMW-100 maximal mit vier Kanälen auf. Zusätzlich zum eingebauten Stereomikrofon verfügt er über zwei XLR-Buchsen für externe Mikrofone, auf Wunsch auch mit Phantomspannung (48 Volt). Neben der HDMI-Buchse gibt es auch eine SDI-Schnittstelle. Die iLink- (Firewire/IEEE1394-) Schnittstelle kann nur für HDV im SP 1440-Modus sowie im DVCAM-Modus genutzt werden.

    Der Camcorder wiegt circa 1,8 Kilo (mit Serienakku und Sonnenblende) und ist mit 167 x 164 x 278 mm recht kompakt. Der Preis steht noch nicht final Fest soll aber wohl um 4000 Euro liegen.

    Ebenfalls gerade vorgestellt hat Sony den Profi-4K-Camcorder NEX-FS700 und das Einsteiger-Profimodell HXR-NX30.

    (jos)
    Link zum Hersteller: Sony
    facebook twitter
    pmw100_1
    Kompaktmodell: Der PMW-100 ist ein Handheld-Modell bietet aber eine Ausstattung auf nProfiniveau.
    pmw100_2
    Manuell: Wie in diesem Segment üblich gibt es die wichtigsten Bedienfunktionen im Direktzugriff.
    pmw100_3
    SxS-Karte: Der PMW-100 hat zwei Speicherkartenslots und kann damit bis zu 4 Stunden aufzeichnen.
    pmw100_4
    Display: Der Kontrol LCD hat WVGA-Auflösung.
    pmw100_5
    Buchsenvielfalt: Mit HDMI, SDI und iLink gibt es alle für Amateure wie Profis wichtigen Schnittstellen.

     

     


    Forumthemen